Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Zwar waren die Wetterbedingungen in diesem Jahr nicht optimal, die Massen angereister Biker ließen sich aber nicht davon abhalten, eine riesige Party zu feiern. Unser DREAM-MACHINES-Mitarbieter Steve Kelly feierte kräftig mit. Hier sein Bericht
Mainstreet in Sturgis

„Nachdem ich im letzten Jahr bereits einige Tage vor Beginn der Rally in Sturgis war, habe ich es in diesem Jahr erst einige Tage nach dem Start geschafft, vor Ort zu sein. Dafür ging es dann gleich mitten ins Getümmel. Der Store von meinem Freund Arlin Fatland direkt an der Main Street bietet einen guten Ausgangspunkt für die Erkundung der Lage. Auch Arlins nicht enden wollender Vorrat an eisgekühltem Miller Lite ist ein weiterer Grund, dort immer mal wieder aufzuschlagen.

Eigentlich könnte man die komplette Rally an der Main Street verbringen. Ständig kommen neue Bikes in die Stadt, es gibt immer was zu sehen. Rally-Neulinge erkennt man hier sofort. Sie stehen einfach nur da und bekommen vor Staunen den Mund nicht zu. Ich bin inzwischen etwas abgeklärter und reiße mich irgendwann vom Anblick der Maschinen und dem Grollen der Motoren los. Zum Glück lassen die Organisatoren hier wirklich nur Bikes flanieren. Autos sind während der Rally von der Main Street verbannt.

Mein Zelt schlage ich auf dem Broken Spoke Campground auf, der rund eine halbe Fahrstunde außerhalb der Stadt liegt. Von hier aus fahre ich am nächsten Tag mit tausenden Bikern nach Wyoming, um mir die Straßenrennen und Burnouts im Örtchen Sundance anzusehen. Auch will ich beim legendären „No Panties Wednesday“ in Hulett dabei sein. werden. Zwar behalten dort alle ihre Hosen an, aber schon der Ritt über die rund 70 Meilen in einer riesigen Schlange von Bikern macht Spaß. Wenn die Straße vor und hinter dir nur mit Bikes in Doppelreihen gefüllt ist, kommt ein unglaubliches Gefühl auf …

 

Bikes, Babes und kauzige Typen finden sich an jeder Ecke  Jeden Tag werden in Sturgis irgendwelche geführten Touren angeboten. Einige bin ich in den vergangenen Jahren mitgefahren und alle lohnen sich. Die Umgebung von Sturgis, das zu normalen Zeiten eine Einwohnerzahl von unter siebentausend Seelen aufbietet, ist eines meiner liebsten Reviere zum Motorradfahren. Egal in welche Richtung man sich wendet, die Landschaft ist beeindruckend und bietet wunderbare Strecken.

Wie schon im letzten Jahr nutzte Indian den Event zur Präsentation seiner neuen Modelle. Harley hielt sich mit Neuheiten bedeckt. Gegen die Indian Scout und Roadmaster setzten die Jungs aus Milwaukee nur die Ankündigung, dass die Road Glide ab Modelljahr 2015 wieder im Programm auftaucht. In meinen Augen ist es ein Fehler der Company, diese nicht beim weltgrößten Biker-Event zu präsentieren. Schließlich ist die gesamte Fachpresse vor Ort versammelt. Und dass die riesigen Präsentationsstände der Fahrzeughersteller Punkt sechs Uhr abends zugesperrt werden und deren Besatzung nach Hause geht, das geht überhaupt gar nicht. Das wohl weltgrößte Bikerevent in den Black Hills ist ein Spektakel, das sich kein Biker entgehen lassen sollte

Die 26. Auflage der Rat’s Hole Custom Show stimmte mich traurig. Sicher, es stehen einige interessante Bikes dort. Warum aber baut keiner mehr traditionelle Chopper? Wer gibt eigentlich vor, das wir alle nur noch Custom-Bagger mit riesigen Vorderrädern fahren sollen?
Ziemlich nervig waren auch die massiven Polizeikontrollen. Besonders wer nach Einbruch der Dunkelheit unterwegs war, musste damit rechnen, angehalten zu werden. Einige meiner Freunde wurden sogar mehrfach gestoppt. Hoffen wir, dass sich das im nächsten Jahr wieder zum Guten hin einpendelt, schließlich erwarten die Organisatoren zum 75. Jubiläum der Veranstaltung noch mehr Gäste. Hope, see ya there …

 


Artikel aus der Ausgabe: 4/14
Softail Bagger - Spektakulärer Umbau einer Softail zu einem Bagger 25.07.2014
Softail Bagger - Spektakulärer Umbau einer Softail zu einem Bagger
Arme lang …! Vergleichstest Indian Classic versus Indian Chieftain 25.07.2014
Arme lang …! Vergleichstest Indian Classic versus Indian Chieftain
Mini Road King - Fahrbericht der neuen Harley-Davidson Sportster XL 1200T 25.07.2014
Mini Road King - Fahrbericht der neuen Harley-Davidson Sportster XL 1200T
Pan European – Custombike von Bling’s Cycles aufgebaut für einen Deutschen 25.07.2014
Pan European – Custombike von Bling’s Cycles aufgebaut für einen Deutschen
An Tagen wie diesen – Die Harley Days in Hamburg waren wieder ein riesen Erfolg 25.07.2014
An Tagen wie diesen – Die Harley Days in Hamburg waren wieder ein riesen Erfolg
Ausgabe 6/19 erscheint am 08. Nov
70 Jahre Sturgis Rally 2010 24.09.2010
70 Jahre Sturgis Rally 2010

Die Biker-Rally in den Black Hills: Noch einmal war es Party total! …

Sturgis Rally 2011 23.09.2011
Sturgis Rally 2011

Die Rally in den Black Hills ist immer noch das größte Motorradtreffen der Welt …

Sturgis 69th 30.09.2009
Sturgis 69th

Hinsichtlich der neunundsechzigsten Sturgis Rally in den Black Hills waren die Erw …

Down, but not out! 19.09.2008
Down, but not out!

Sturgis, das ist der Traum eines jeden Harley-Davidon-Fahrers: Einmal im Leben muß man mit einem V-T …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.