Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
„LiveWire“ nennt Harley-Davidson sein Elektro-Projekt. Wir konnten das rein elektrisch angetriebene Bike jetzt zum ersten Mal ausprobieren
Zugegeben: Die LiveWire ist schön. Schön gezeichnet, schön schlank, schön umgesetzt. Man kann kaum glauben, dass da Prototypen vor einem stehen. Das Motorrad wirkt wie aus einem Guss, und das Finish schaut so perfekt aus, als würde das Bike schon seit Jahren vom Fließband laufen. Doch dem ist nicht so. Ein paar Hände voll Prototypen wurden gebaut und die touren jetzt durch die ganze Welt, um von der Presse und der potentiellen Kundschaft Feedback einzuholen. „Vor 2020 wird es kein Serienmotorrad mit Elektroantrieb von Harley-Davidson geben“, verlautbarte denn auch Matt Levatich, seit Mai der neue CEO der Motor Company.

Im Moment wäre die LiveWire, oder wie auch immer ein Elektromodell aus Milwaukee heißen wird, auch noch nicht serienreif. Die Akku-Laufzeiten sind einfach noch viel zu gering, von um die 75 Kilometern Laufleistung ist die Rede, bei optimalen Verhältnissen wohlgemerkt. Kommt dann Kälte ins Spiel oder Dunkelheit, was Licht erforderlich machen würde, sinkt die Laufzeit mit Sicherheit deutlich unter 50 Kilometer, ein Wert, der selbst für Großstadtfahrten zu niedrig ist. Aber darum geht es Harley im Moment auch gar nicht. Vielmehr will man als Hersteller wissen, ob eine elektrisch betriebe­ne Variante auf Akzeptanz bei der viertaktverwöhnten Kundschaft treffen würde. Aus unserer Sicht stehen die Zeichen nicht schlecht, denn die Performance des Bikes stimmt. 74 PS Leistung und 70 Newtonmeter Drehmoment gibt Harley an. Diese Werte klingen plausibel, denn wir konnten die LiveWire auf den Servicewegen rund um den Hockenheimring ein bisschen laufen lassen und waren erstaunt über den Antritt des Drei-Phasen-Wechselstrommotors …

Die Spiegel sind zwar schick, gesehen hat man in ihnen aber rein gar nichts

Wie bei Elektromotoren üblich, steht sämtliche Leistung von der ersten Sekunde des „Gasgebens“ an, zudem hat Harley die Abstimmung zwischen dem Potentiometer-Drehgriff am Lenker und dem Motor richtig geschmeidig hingekriegt. Kein kuppeln, kein schalten … klingt blöd, aber man könnte sich dran gewöhnen an diese besondere Leichtigkeit des Seins.

Tja, und da ist dann noch das Fahrgeräusch. Von Klang kann in diesem Zusammenhang wirklich keine Rede sein. Das Geräusch, das der Antrieb bzw. die Kraftumlenkung des Primärs macht, ist viel zu laut und – positiv ausgedrückt – unschön. Harley kolportiert, das Geräusch sei mit Absicht und ganz konkret designt worden und es klinge doch irgendwie nach einem starten­den Düsenjäger. Ich dagegen meine, ein Zahnarztbohrer auf Droge kommt der Sache deutlich näher.



Mein Fazit: Die Company ist auf dem richtigen Weg. Völlig unabhängig davon, wie man persönlich zu einem Elektroantrieb steht, in Zukunft kommt man an dieser Art Antrieb nicht vorbei. Optisch hat die Company mordsmäßig vorgelegt, die LiveWire ist zweifellos das derzeit schönste Elektromotorrad der Welt. Wenn der Menschheit jetzt noch bald ein Quantensprung bei der Energiespeicherung gelingt, wird es eng für die Verbrenner. Fahrspaß geht auch elektrisch! Bloß das wunderbare V2-Geboller, das wird uns sicher fehlen.
Weitere Fahrtests Berichte
Modelloffensive aus Milwaukee 07.09.2018
Modelloffensive aus Milwaukee

Harley-Davidson gibt künftig mächtig Gas und entwickelt sich zum Vollsortimente …

Elektrisch kommt – Harleys E-Bike ist serienreif! 28.02.2019
Elektrisch kommt – Harleys E-Bike ist serienreif!

Bislang war es ein Prototyp, aber jetzt steht Harleys rein elektrisch angetriebenes …

Buell am Ende 11.12.2009
Buell am Ende

Zunächst konnten wir es kaum glauben. Aber als Erik Buell auf der Buell-Internets

Aller guten Dinge sind drei 23.03.2012
Aller guten Dinge sind drei

Die drei Jever Bikes für das Jahr 2012 sind fertig, gehen zunächst auf Deutschlan …

„Battle of the Kings“-Contest 04.01.2019
„Battle of the Kings“-Contest

Der thailändische Vertragshändler Harley-Davidson Bangkok wurde auf der EICMA in Mailand …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.