Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Es ist wie im richtigen Leben: Sie sind Geschwister, haben vieles gemeinsam und sind doch so verschieden. Vergleichstest der 2012er Softails Fat Boy und Deluxe
Macho oder Sweetheart, beide Softail-Versionen haben etwas für sich. Wir haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede erfahren

Sie kosten auf den Cent genau das Gleiche, sollten gemäß Datenblatt genau die gleiche Motorleistung haben und auch bis aufs Gramm genau das Gleiche wiegen. Doch ist das wirklich so? Als die Fat Boy 1990 debütierte, war sie fast so etwas wie ein Design-Schock. Fette Fender, fette Reifen auf fetten Vollscheiben­rädern. Dass dieses Bike, designt von der Truppe um Willie G. Davidson, dereinst ein Kult-Gerät werden sollte, davon hat man 1990 sicher noch nicht geträumt. Doch dann gelang einem Marketingmenschen etwas fast epochales. Gerade ein Jahr auf dem Markt, wurde die Fat Boy 1991 in einem Hollywood-Film denkbar gut „produktplatziert“.

Arnold Schwarzenegger ballerte sich in „Terminator 2“ – im Sattel einer Fat Boy sitzend – unnachahmlich lässig den Weg frei. Der Bodybuilder auf dem  „fetten Jungen“, das passte wie die Faust aufs Auge, so ein Motiv brennt sich ins Gedächtnis ein. Doch sicher nicht Arnie und der Film sind für den anhaltenden Erfolg des Bikes verantwortlich, sondern dessen stimmiges Design. Eine Fat Boy wirkt wie aus dem Vollen geschnitzt, sie verkörpert die „Idee Harley-Davidson“ in Perfektion.Anders gestrickt ist die Softail Deluxe. Auch die Wurzeln dieses Bikes stammen aus dem Anfang der 90er Jahre, der Vorgänger „Heritage Softail Nostalgia (FLSTN) wurde 1993 vorgestellt, unter Kennern besser bekannt als „Cow Glide“.
Artikel aus der Ausgabe: 3/12
Daytona Bike Week 2012 25.05.2012
Daytona Bike Week 2012
Wunderfederung 25.05.2012
Wunderfederung
Café 1 25.05.2012
Café 1
Retro-Pan – Harley-Davidson Panhead von Rick Krost 25.05.2012
Retro-Pan – Harley-Davidson Panhead von Rick Krost
Ausgabe 1/20 erscheint am 03. Jan
Weitere Fahrtests Berichte
Harley-Davidson Fat Boy S – Fahrtest 19.11.2015
Harley-Davidson Fat Boy S – Fahrtest

Mit der neuen Fat Boy S hätte Arni anno 1991 die Verfolgung durch L.A. wesentl …

No Limit Fat Boy – Gepimpte Fat Boy von No Limit Custom 04.01.2019
No Limit Fat Boy – Gepimpte Fat Boy von No Limit Custom

Serienmäßig ist die neue Fat Boy ein mordsmäßiges Trumm. No Limit Custom aus Hüffenhard …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.