Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Längst nicht immer ist teurer gleichzeitig auch besser. Die stimmige Dyna Wide Glide kommt der deutlich teureren Softail Rocker C mächtig ins Gehege. Kann die Billige der Teuren das Wasser abgraben?
6140 Euro. Das ist richtig viel Geld. Zu Zeiten der D-Mark hätte das noch viel drastischer geklungen: 12.000 Mark. Um genau diese Summe ist die Softail Rocker C nach Listenpreis teurer als die Dyna Wide Glide. Wir wissen ja nicht, was Sie so verdienen, aber für 6140 Euro netto muss eine alte Frau lange für stricken.



Wie ist ein solch immenser Preisunterschied zu erklären? Zählen wir mal ein paar wesentliche Fakten auf: Die Dyna ist 2,44 m lang, die Rocker 2,41. Drei Zentimeter sind bei solch langen Öfen eine vernachlässigbare Differenz. Der Radstand beträgt 171,5 m bei der Dyna, 1,76 m bei der Rocker. Auch hier können 45 Millimeter Unterschied keine Erklärung liefern für den horrenden Mehrpreis der Rocker – Baulänge oder größerer Radstand kosten für sich gesehen ja überhaupt nichts. Selbst bei den Gewichten sind die beiden Kontrahenten aus gleichem Haus nicht weit voneinander entfernt: 310 Kilo bringt die Wide Glide fahrfertig auf die Waage, deren 320 Kilo die Rocker. Tja, dann muss es wohl am Motor liegen. Für über 6000 Tacken mehr werden die möglicherweise nitritgefüllten Pleuel der Rocker wohl aus feinstem Titan geschmiedet, die Motorgehäuse aus Magnesium und die Duplex-Primärkette wohl echt vergoldet sein. Doch weit gefehlt! Beide tragen den Twin Cam 96-Motor mit 1584 ccm Hubraum, bei der Rocker ist dieser lediglich mit zwei Ausgleichswellen versehen, was den Softail-Antrieb leider auch noch satte fünf PS Leistung kostet. Also zum Auf-der-Zunge-zergehen-lassen: Die viel günstigere Dyna hat nominell 78 PS und 126 Nm Drehmoment, die Rocker hat 73 PS und 121 Nm Drehmoment. Den Mehrpreis über den Motor zu verargumentieren, ist also absolute Panne.



Tja, und jetzt? Okay, machen wir doch einmal, wozu Motorräder ja eigentlich gebaut sind, fahren wir also. Vielleicht lassen sich dadurch ja fundamentale Erkenntnisse über Mehrwert und Mehrnutzen gewinnen. Doch schon wieder zieht die Rocker den Kürzeren. Im den Kapiteln Fahrspaß, Leichtigkeit des Seins, Handling und Schräglagenfreiheit hat die Rocker nicht die geringste Chance gegen die Wide Glide. Ob es am 240er Hinterrad liegt oder am deutlichen längeren Nachlauf der Rocker, fest steht, diese Softail mag keine Kurven. Gegen jedes Einlenken oder Hineinlegen sperrt sich das Fahrzeug, wie von selbst geht hier gar nichts. Der 240er hinten versucht dauernd, das Bike wieder in die Senkrechte aufzustellen, zur Gabel vorne will sich nie ein richtiges Verhältnis einstellen – lockeres Fahrvergnügen geht anders!

Die Linienführung der beiden Langgabler ähnelt sich sehr. Die Rocker C mit skurriler Heckoptik leidet beim Fahren unter dem breiten Hinterrad

Genau dieses kann man dagegen auf der Wide Glide erleben. Draufsetzen und sich wohlfühlen heißt hier die Devise. Die Ergonomie passt selbst für großgewachsene Naturen perfekt. Aber auch kleinere Menschen werden mit 680 Millimetern Sitzhöhe bestens bedient. Durch den vergleichsweise schmalen 180er Hinterreifen in Kombination mit dem sehr schmalen Vorderrad (80/90-21”) fällt die Wide Glide wie von selbst in Kurven. Der Fahrer denkt, das Bike lenkt … so muss das sein! Bei sturer Geradeausfahrt sind die Unterschiede zwischen den beiden Bikes erwartungsgemäß geringer, aber in den eigentlichen Biker-Revieren machen zügig gefahrene Wechselkurven mit der Dyna richtig Spaß, auf der Rocker C bedeuten sie dagegen nur Arbeit. Dazu passt, dass die Dyna auch noch mehr Fahrspaß durch ihren kräftigeren Motor und ein paar Grad mehr Schräglagenwinkel offeriert. ‚Aber wenigstens besser bremsen wird die Rocker doch hoffentlich?‘, werden jetzt vielleicht viele Leser denken, ‚irgendwas muss doch an ihr besser sein.‘ Doch Pustekuchen! Nur die Ingenieure bei Harley selbst werden vielleicht wissen, warum sie an die um Vieles billigere Variante eine ordentlich funktionierende, schwimmend gelagerte (!) Bremsscheibe mit 300 Millimetern Durchmesser verbauen, es bei der schwereren Luxus-Softail hingegen bei einer im Durchmesser kleineren und nicht schwimmend gelagerten Billig-Stanzscheibe belassen.  


Fazit
Acht, neun oder zehn zu null. Egal, wie man zählt, die Softail Rocker C kann bei keinem einzigen objektivierbaren Kriterium punkten. Die Dyna Wide kann wirklich alles besser und bietet auch optisch noch das bei Weitem stimmigere Gesamtpaket. Lediglich beim Chrom, Glitterlack und Dicke-Hose-Heckpneu macht die Rocker der Wide Glide etwas vor. Ob das den empfindlichen Mehrpreis wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Das bessere Motorrad ist jedenfalls die Wide Glide. Und die geilere Harley obendrein sowieso. Unser Tipp: Schnell zum nächsten Händler, eine Wide Glide bestellen, denn die wird ratzfatz fürs kommende Modelljahr ausverkauft sein.
 
Weitere Fahrtests Berichte
Harleys 2010 30.09.2009
Harleys 2010

Eine echte Neuheit in Harleys Modelljahr 2010 ist eigentlich nur die Dyna Wide …

Rückruf für 2009er H-D Dynas 09.01.2009
Rückruf für 2009er H-D Dynas

Betroffen sind hierzulande die Dyna-Modelle Street Bob, Fat Bob und Super Glide Cu

Harleys 2009 19.09.2008
Harleys 2009

Neben der brandneuen V-Rod Muscle sorgen zahlreiche Modellpflegemaßnahmen bei …

Kult oder Coolness: Dyna Wide Glide vs. Bobber Softail Slim 03.11.2012
Kult oder Coolness: Dyna Wide Glide vs. Bobber Softail Slim

Wir haben den beliebten Factory-Chopper Dyna Wide Glide mit dem coolen Bobber Softa …

Duell der Konzepte – Dyna Super Glide Sport vs. Softail Night Train 20.03.2004
Duell der Konzepte – Dyna Super Glide Sport vs. Softail Night Train

Dyna contra Softail. Beide Baureihen stehen – wie alle Harleys – für den typi …

Geschwisterkampf – Dyna Wide Glide vs. Dyna Sreet Bob 28.07.2011
Geschwisterkampf – Dyna Wide Glide vs. Dyna Sreet Bob

Wir haben die beiden Dyna-Modelle „Wide Glide“ und „Street Bob“ verglich …

Harley-Modelle 2008 19.09.2007
Harley-Modelle 2008

Die Softail-Baureihe wird durch die Factory-Custombikes „Rocker“ und „Rocker C“ bereic …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.