Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Ein bisschen „Unbreakable“ kann sich jetzt jeder leisten. Thunderbike hat auf Basis einer Softail Breakout einen interessanten Umbau-Kit entwickelt. Nachdem die Prototypen-Version ihrer neuen Trapezgabel in dem High-End-Showwinner „Unbreakable“ sehr gut funktioniert hatte, entschloss sich Thunderbike-Boss Andreas Bergerforth dazu, diese Gabel in Kleinserie zu produzieren.
Projekt tb-r von ThunderbikeEin bisschen „Unbreakable“ kann sich jetzt jeder leisten. Thunderbike hat auf Basis einer Softail Breakout einen interessanten Umbau-Kit entwickelt. Nachdem die Prototypen-Version ihrer neuen Trapezgabel in dem High-End-Showwinner „Unbreakable“ sehr gut funktioniert hatte, entschloss sich Thunderbike-Boss Andreas Bergerforth dazu, diese Gabel in Kleinserie zu produzieren.

Die Vorgabe: Sie sollte auch an Serien-Softails passen, und zusätzlich zu der Version mit Stummellenkern wurde auch noch eine Version mit normaler Lenkerbefestigung ausgetüftelt.

Bei der Suche nach einem passenden Basis-Motorrad wurde sehr schnell klar: Die neue Softail Breakout bietet sich als Grundlage an, da sie wegen ihres serienmäßigen 240er-Hinterreifens bereits ab Werk einen Breitreifen-Versatzkit trägt und mit ihrem flachen Lenkkopfwinkel von 36° schon ziemlich wie ein Custombike daherkommt. Und weil Thunderbike seine neue Trapezgabel an einem Serien-Chassis präsentiert, sollte zumindest ein ganz besonderes Tank- und Schutzblech-Design für zusätzliche Exklusivität sorgen. Die Idee, einen sportlichen Ableger der „Unbreakable“ auf Basis einer Softail Breakout zu bauen, war geboren.

Zunächst wurde das Projekt in CAD gezeichnet, um ein neues Bodydesign zu entwerfen. Für den Tank und die Schutzbleche wurden daraufhin Schablonen angefertigt und die Bleche zugeschnitten. Alles wurde passend in Form gebracht und verschweißt. Die Spritpumpe, an der bei einer elektronischen Benzineinspritzung kein Weg vorbeiführt, haben die Mannen vom Niederrhein in der linken Tankhälfte untergebracht. Zur großen Freude der Jungs stellte sich heraus, dass die geplanten Formen sehr nah zum Entwurf umgesetzt werden konnten …

 

Das Basismotorrad für diesen Umbau war eine serienmäßige Harley-Davidson Softail BreakoutDoch warum eigentlich eine Trapezgabel? Dazu Thunderbike-Gründer und -Chef An­dreas Bergerforth: „Wir wollten schon immer eine Trapezgabel bauen, aber uns gefiel bei diesen Gabeln nie, dass die so weit nach vorne bauen. Wir haben also die Gabel im Lenkkopfbereich so kompakt wie möglich konstruiert. Wenn die Gabel ganz eingefedert beziehungsweise abgelassen ist, kann man den Hebelmechanismus kaum erkennen. Wie bei einer Telegabel liegen die Seiten-holme unmittelbar am Lenkkopf. So bildet die Gabel eine Einheit mit dem Bike. Kombiniert mit Stummellenkern und dem integrierten Tacho gibt das dem Bike eine sehr sportliche Linie.“

Die Skelettierung der Seitenholme und die Radialzangen mit den verrippten Bremssattelaufnahmen unterstreichen diese Linie. Auf das Raddesign sind die Hamminkelner besonders stolz. Debütiert hat dieses Design – wie die Gabel auch – ebenfalls im Überflieger „Unbreakable“; aber es passt auch perfekt zu diesem Bike, dessen Basis eine normale Serien-Softail ist. Um das Design bis in die Radnabe laufen lassen zu können, verzichtete das Team auf den herkömmlichen Bremsscheibenflansch. Stattdessen verlegte es die Bremsscheibenaufnahmen auf etwa ein Drittel Höhe der Radspeichen. Zwei 340 Millimeter große, schwimmend gelager­te Bremsscheiben sorgen am 26-Zoll-Vorderrad für Verzögerung, hinten beißt eine Sechskolbenzange in eine schwimmende, 440 Millimeter große Perimeter-Bremsscheibe. Für Top- verzögerungswerte ist also gesorgt.

Um das Design der einzelnen Bauteile zu betonen, wurden alle eloxierten Parts wie die Räder, die Gabel und sämtliche Motordeckel nach dem Eloxieren noch einmal in die Die Gabel baut annähernd so kompakt wie eine normale TelegabelFräse gespannt und nachgefräst. Übrigens: Zum Fahren lässt sich das Bike über die Luftzylinder 80 Millimeter anheben. Dann klappt’s auch mit der Schräglagenfreiheit.
 


Artikel aus der Ausgabe: 6/13
Harley-Davison Steet Glide vs. Road Kind - König oder Gleiter? 13.01.2014
Harley-Davison Steet Glide vs. Road Kind - König oder Gleiter?
Full House – Die Messe CUSTOMBIKE  2013 in Bad Salzuflen verzeichnete einen neuen Besucherrekord 13.01.2014
Full House – Die Messe CUSTOMBIKE 2013 in Bad Salzuflen verzeichnete einen neuen Besucherrekord
Turbo Flattie 13.01.2014
Turbo Flattie
Harley-Davidson Sportster 1200 Custom CA 2014 - Fahrbericht 22.11.2013
Harley-Davidson Sportster 1200 Custom CA 2014 - Fahrbericht
Harley-Davidson Electra Glide Ultra Limited - Tourer in Topform 22.11.2013
Harley-Davidson Electra Glide Ultra Limited - Tourer in Topform
Ausgabe 1/20 erscheint am 03. Jan
PainTTless – Weltmeisterbike von Thunderbike 28.09.2012
PainTTless – Weltmeisterbike von Thunderbike

Mit Thunderbike hat zum ersten Mal ein autorisierter deutscher Harley-Händler die Weltmeis …

Überflieger – Softail Breakout von Thunderbike 07.09.2018
Überflieger – Softail Breakout von Thunderbike

Mit dem „Mugello“ getauften Custombike im hauseigenen GP-Style hat sich Thund …

Flying Pan 25.11.2011
Flying Pan

Dass „Old School“ nicht unbedingt altbacken und miefig daherkommen muss, beweist d …

Flying Shovel – Shovel aus Hamminkeln 15.09.2017
Flying Shovel – Shovel aus Hamminkeln

Ein gutes Stück inspiriert waren die Macher dieses Bikes ganz augenscheinlich von …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.