25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€49,-
€35,-

   zur Archivübersicht

INHALT DM 4/17


Aktuelle Ausgabe Probelesen >>
BIKE-PORTRÄTS
  • Exile on Mainstreet Unser Titelbike: Mehrere Epochen Custom-Stil setzte Vertragshändler Bächli in diesem Breakout um
  • Hungarian Style Der Mann heißt Emmerich und zeichnet seine Pläne ertmal auf den Boden. Mit sehr geilem Resultat
  • Ein Hauch Indien Softail Breakout-Custom, mal nicht martialisch. Besitzer Bernd Preuss wollte positive Emotionen
  • Yard built Ron Strantz’ Ironhead beweist, dass man auch in der heimischen Garage absolute Hingucker bauen kann
  • Rohling Stone Chris Zernia ist Steinmetz und Bildhauer. Jetzt verpasste er einer Sportster ein schweres steineres Kleid
  • Geländegängig Kaum vorgestellt, bauten die Jungs von Shaw Custom bereits die neue Street Rod um. Richtig gut!
  • Backyard Built Marcus Schattschneider hat einen ziemlich trockenen Job. Zum Ausgleich baut er Harleys um
  • Brötchen aus Stahl Aus Schweden: Wirklich sehr außergewöhnlich gestaltetes Bike auf Sportster-Basis im Cafe-Racer-Stil
  • Right side left Bling’s Cycles aka Bill Dodge kehrte die Vergaserwelt um. Hier wird links angesaugt, und zwar gleich doppelt
FAHRTESTS
  • Optimiert: Road King Special Unserem Dauertester ließen wir ein Wilbers-Fahrwerk und den neuesten Auspuff von KessTech verpassen
  • Nord-Express Wenn man was von Tuning versteht, bekommt auch eine Harley Beine. Denis Hertrampf pushte einen M8
  • Finally sportlich Die Company hat ihrer Roadster sportliche Parts gestrickt. Sieht gut aus, ist aber nicht ganz billig
  • Einstiegsdroge Wir haben die neue Street Rod auf unseren Hausstrecken getestet. Ein paar Nickligkeiten sind aufgefallen
EVENTS
  • Hamburg Harley Days 2017 Wieder hatten die Harley Days durchmischtes Wetter. Die Fans kamen trotzdem in Massen
  • Magic Bike Rüdesheim Mehr geht fast nicht mehr in dem kleinen Weinort am Rhein. Dieses Mal mit erhöhtem Polizeischutz
  • Harley Dome Cologne Mehrere tausend Biker fanden bei tollem Sommerwetter den Weg in die feierfreudige Domstadt
  • Norrtälje – Bleibt alles anders Zum ersten Mal seit 15 Jahren bemängelten unsere schwedischen Reporter die Qualität der Bikes
  • Buell-Treffen in Oschersleben Es hätte so schön werden können, aber die Buell-Fahrer blieben zum größten Teil zuhaus
TEST UND TECHNIK
  • Die neuesten Jethelme Sie sind auf Cruisern das Maß der Dinge. Wir haben 27 der neuesten Jethelme in der Praxis getestet
  • Mysterium Drehmoment Bei sicherheitsrelevanten Verschraubungen unverzichtbar: Wir haben Drehmomentschlüssel geprüft 

Editorial DM 4/17

Greasy Leaks …

Allerorten ist weltweit von irgendwelchen Lecks die Rede, WikiLeaks ist wohl das bekannteste. Leider muss ich an dieser Stelle dringlich auf ganz anders geartete Lecks hinweisen, denn zumindest bei einem ist sogar Gefahr für Leib und Leben im Verzug. Harley-Davidson ist durch die US-Aufsichtsbehörde „National Traffic Safety Administration (NHTSA) kürzlich aufgefordert worden, einen Rückruf zu initiieren. Hier der deutsche Text im Wortlaut:

„Rückruf Nr. 170. Betroffene Modellreihe(n) und weitere mögliche Eingrenzung(en): Der Rückruf betrifft die Touring-Modelle Road King, Road King Classic, Road King Special, Street Glide Special und Road Glide Special, die vom 2. Juni 2016 bis 9. Mai 2017 hergestellt wurden. Bauzeitraum und Fahrgestellnummern der betroffenen Fzg.: Touring Modelle, deren Fahrgestellnummer mit folgenden Codes beginnt, können betroffen sein:
· 1HD1: FBC1, FBC3, FCC1, FCC3, FHC1, FHC3, FMC1, FMC3, KBC1, KBC3, KDC1, KDC3, KHC1, KHC3, KRC1, KRC3, KTC1, KTC3, KVC2, KVC6.
· 5HD1: FBCA, FBCC, FBCE, FBCG, FBCL, FCCA, FHCC, FHCA, FMCA, FMCC, FMCL, FRCC, KBCA, KHCA, KRCA, KRCC, KRCE, KRCG, KRCL, KTCA, KTCC, KTCE, KTCG, KTCL, KVCB, KVCD, KVCF, KVCH.
Anlass der Aktion/betroffenes Bauteil: Betroffen sind Schellen an der Ölleitung, die bei bestimmten Modellen nicht korrekt eingebaut wurden. Problembeschreibung: Unter ungünstigen Umständen kann sich die Ölleitung lösen und es kann Motoröl austreten. Beschreibung der Abhilfemaßnahme: Der Vertragshändler prüft, ob das Fahrzeug betroffen ist, prüft die Schellen und sorgt durch Crimpen für deren korrekten Sitz. Dauer des Werkstattaufenthaltes: Die Kunden sollten ca. 0,1 Stunden für die Prüfung und – wenn erforderlich – weitere 0,4 Stunden für das Crimpen der Schellen einkalkulieren. Anzahl betroffene Fzge.: Weltweit sind 57419 Fahrzeuge betroffen, davon 5010 in Europa, dem Nahen Osten und Afrika.

Benachrichtigung der Halter (über das KBA, Händler, Hersteller): Die Erstinformation der Halter erfolgt über die Harley-Davidson Germany GmbH. Wer nicht innerhalb gewisser Fristen reagiert, wird anschließend vom KBA angeschrieben.“ (Zitatende).

Doch das ist nicht die einzige Ölundichtigkeit, die an den Milwaukee-Eight-Motoren auftreten kann. An unserem Dauertester, einer Road King Special, mussten bereits nach etwas mehr als 900 Kilometer Laufleistung die beiden obersten Zylinderkopfdeckeldichtungen erneuert werden. Am hinteren Zylinder siffte kontinuierlich Öl raus, zwar nicht in bedenklichen Mengen, aber doch sichtbar und damit nervig. Wie sich in der Werkstatt herausstellte, hätte es nicht mehr lange gedauert, und der vordere Zylinderkopfdeckel wäre auch undicht geworden. Das Problem ist werksseitig bereits bekannt, die Deckeldichtungen wurden inzwischen technisch abgeändert, unsere Test-Road-King wurde mit den neuen Dichtungen trockengelegt.

Themenwechsel: Ende August wird es ultraspannend werden. Harleys Modelljahrgang 2018 wird dann gelauncht und ich denke, das wird der größte Knaller seit Einführung des Twin-Cam-Motors vor 19 Jahren. In unserer nächsten Ausgabe 5/2017, die ab dem 15. September an den Kiosken liegen wird, wird dann alles über den neuen Modelljahrgang der Company zu lesen sein. Don’t miss it!

Ihr Dr. Heinrich Christmann

Chefredakteur

 
Topseller im Shop
Stand:24 March 2019 10:00:40/magazin-abo/dream-machines/content-24355_40-24353_60.html?s=