25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€49,-
€35,-

Hamburg Harley Days

15.07.2016  |  Text: Dr. Heinrich Christmann  |   Bilder: Harley-Davidson, Dr. H. Christmann (2)
Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days Hamburg Harley Days
Hamburg Harley Days
Alle Bilder »
Mehr feucht als fröhlich verliefen vom 24. bis zum 26. Juni die Hamburg Harley Days


Die Magic Bike in Rüdesheim, das Edersee-Meeting in Nordhessen und die Hamburg Harley Days haben in diesem Jahr eines gemeinsam: Das Partyvolk war wild entschlossen zu feiern, aber der verregnetste Frühsommer der letzten Jahrzehnte machte auch der besten Laune einen patschnassen Strich durch die Rechnung. Was die Besucherzahlen angeht, litt Hamburg mit Sicherheit schon im Vorfeld durch die Tatsache, dass am besagten Wochenende auch im übrigen Deutschland größtenteils landunter war. Viele Biker waren ob des Mistwetters sicher gar nicht erst losgefahren, und wie man hörte, waren andere Gruppen mitten auf dem Weg angesichts von Hagelstürmen und Überflutungen entnervt wieder umgekehrt.

Und das merkte man schon am Freitagnachmittag auf dem Großmarktgelände. Jeder der anwesenden Händler, die schon seit Jahren dort ausstellen, konstatierte, dass es besuchermäßig in diesem Jahr spürbar weniger Teilnehmer in die Hansestadt gezogen hatte. Und wie es nicht anders sein konnte, braute sich am frühen Freitagabend am Großmarkt bereits wieder ein Gewitter zusammen, nachdem es ohnehin schon in der Nacht zuvor bis in den Morgen runtergesaut hatte. Regen, Blitze, Donnergrummeln, der Abend verlief forthin nass, kaum ein Biker war noch auf den Straßen zu sehen oder zu hören.

Am Haupttag, dem Samstag, fing es schon um 5.30 Uhr in der Früh an zu schütten. Nach einer kurzen Pause, glitschig waren die Straßen eh noch, kam dann um 8.30 Uhr der große, teils heftige Regen, der stundenlang anhielt. Das wirkte sich natürlich auch auf die Teilnahme an der Ride-in-Show auf der Mönckebergstraße aus. Die Show war wie jedes Jahr bestens geplant und organisiert, bloß, lediglich wenige Bike-Besitzer hatten verständlicherweise Lust, sich und ihr Bike stundenlang dem elenden Siffwetter auszusetzen. Entsprechend mager war größtenteils die Qualität und Quantität der Bikes der Ride-in-Show, lediglich eine Handvoll Bikes von bekannten Profi-Customizern rissen das Ganze ein bisschen raus. Auch während der Pokalverleihung kübelte es, ein Wunder, dass trotzdem so etwas wie galgenhumorig gute Stimmung herrschte. Wir alle wurden halt nass, und das verbindet.
 

  Teilen
Topseller im Shop
Stand:22 May 2019 12:43:54/events/hamburg+harley+days_167.html