Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Schon als Achtjähriger hat Michael heftig rumgeschraubt. Doch erst Jahrzehnte später konnte er sich seinen Traum von einer Custom-Harley erfüllen
Bereits im Kindesalter hat sich der Vorderpfälzer aus drei Fahrrädern vom Sperrmüll einen funktionierenden Drahtesel zusammengebaut. Später kam die Schlosserlehre und das erste Mofa, eine Puch Maxi. Auch dieses Gefährt blieb nicht lange im Originalzustand. Der Motor wurde frisiert, der Aufbau kräftig gebobbt. Der erste Kontakt mit der Rennleitung ließ natürlich nicht lange auf sich warten. Doch schon damals gab es die ersten Sicht- und Hörkontakte mit Harleys … und das Träumen begann.



Bei diesem Träumen von einer Harley blieb es dann aus finanziellen Gründen über Jahrzehnte. Nach dem Mofa kam eine Yamaha RD 50. Danach verschiedene Motor-räder aus Japan – alles gebraucht, versteht sich; Beruf, Familie, Haus gingen vor. Irgendwann ergab es sich, dass Michael, inzwischen 46 Jahre alt, ein Oldtimer-Traktor-Gespann wegen Platzmangels verkaufen musste. Bei der Gelegenheit verkaufte er auch gleich eine 1500er Intruder mit, die er zu dem Zeitpunkt fuhr. Jetzt war Kohle da für eine Harley und auch die Finanzministerin des Haushalts gab grünes Licht.

Was wir hier sehen ist erst die Ausbaustufe Eins

In all den Jahren hatte er die Harley-Szene immer im Blick. Nur etwa zwanzig Kilometer von Michaels Wohnort entfernt ist der Shop von Zassel’s Custombikes. Es lag also nichts näher als bei Zassel eine Softail Heritage zu ordern. Ein lang gehegter Traum wurde wahr. Doch schon bald obsiegte die Lust am Schrauben. An seiner Heritage wollte Michael nicht basteln, sie war ihm zu schade und zu teuer. Also schoss er sich in ebay ein „hässliches Entlein“ in Form einer ’94er Sportster. Das anvisierte Endergebnis war von vornherein klar. Aus dem braven Langweiler-Ding sollte eine urige Pistensau werden: schmal, leicht, handlich, fahrbar; wenn möglich auch mal zum Heizen. Das Gerät, was Michael vorschwebte, sollte das Gegenteil eines chromblitzenden, schillernd lackierten Schönlings werden. Ein Starrrahmen musste her. Der wurde nach sorgfältiger Recherche bei SCS in Balingen bestellt.



Der Umbau musste in einem gewissen monetären Rahmen bleiben. Etliche Teile vom „hässlichen Original-Entlein“ wurden abgebaut und im Internet verkauft, diverse Neuteile bei den bekannten Aftermarket-Anbietern bestellt. Die Fräs- und Drehteile fertigte ein begnadeter Rentner aus einem Nachbardorf. In den fünf Monaten Umbauzeit hatte der Hobby-Customizer genügend Zeit, sich einen Namen für sein Bike auszudenken. Und da dieses schließlich nie geputzt werden soll, lag der Begriff „Track-Sau“ ziemlich nahe. Zur Zeit fährt sie schon, hat aber noch Verbesserungspotential. Weitere Umbauten sind schon in Planung: Auspuff, Soziusplatz etcetera. Sie wissen ja: A bikers work is never done …
BASIS
Originale H-D 1200er Sportster Bj. ’94 (lt. Motornummer eigentlich ’91)

MOTOR
Typ: original H-D Sporster, 1200 ccm
Kurbelgehäuse: beschnitten
Vergaser: original
Zylinderkopfentlüftung: Küryakyn
Luftfilter: Küchensieb modifiziert
Auspuff: originale, gekürzte Krümmer, Auspuffband, 65A-Tüten

FAHRWERK
Rahmen: SCS Balingen, modif.
Gabel: original, 2 Zoll kürzer
Bereifung: vo. 3,0 x 21 Avon Speedmaster, hi. 5 x 16 Shinko

ACCESSORIES
Tank: original, modifiziert
Öltank: Eigenbau
Fender: vo. orig. H-D beschnitten, hi. Zassel Vorderradschutzblech
Sissybar: Eigenbau
Fußrasten: original Mid-Controls
Bremsen: original, modifiziert
Spiegel: CCE
Scheinwerfer: original, modifiziert
Elektrik & Elektronikkasten: Eigenbau
Armaturen: V-Team
Tacho: motogadget
Lenker: Dragbar
Griffe: CCE
Rücklicht: ebay, mit Küchensieb modifiziert
Blinker: Louis
Seitlicher Kennzeichenhalter: Eigenbau
Sitz: CCE
Artikel aus der Ausgabe: 5/11
Fat Thunder – Gepimpte Fat Boy von CCE 28.09.2011
Fat Thunder – Gepimpte Fat Boy von CCE
Rattenscharf – Eigenbau mit S&S Pan-Shovel-Style-Motor 23.09.2011
Rattenscharf – Eigenbau mit S&S Pan-Shovel-Style-Motor
Snowracer – Racer im Stil der 30er Jahre 23.09.2011
Snowracer – Racer im Stil der 30er Jahre
Harley-Davidson Street Glide mit 120R-Motor 23.09.2011
Harley-Davidson Street Glide mit 120R-Motor
Faaktastisch 23.09.2011
Faaktastisch
Sturgis Rally 2011 23.09.2011
Sturgis Rally 2011
Ausgabe 1/20 erscheint am 03. Jan
Weitere Bike-Portraits Berichte
Café 1 25.05.2012
Café 1

Knackiger Café Racer auf Sportster-Basis von Bächli Harley-Heaven. Die Europea …

Harley-Davidson „Forty Eight“ 25.03.2010
Harley-Davidson „Forty Eight“

„48“ taufte Harley-Davidson seinen neuen Factory Custom Bobber, der die Sportst …

H-D Stuttgart Süd 06.07.2018
H-D Stuttgart Süd

Der Mitarbeiter, der das Battle-of-the-Kings-Bike für Stuttgart Süd erdacht und aufgeb …

Zeitreise 19.09.2008
Zeitreise

Die Mutterstadt der Company, Milwaukee in Wisconsin/USA, ist um eine Attraktion …

Tasmanischer Teufel 05.07.2019
Tasmanischer Teufel

In Dresden sitzen ein paar Jung-Customizer, die derzeit ziemlich viel richtig mach …

European Bike Week in Faak am See 21.11.2017
European Bike Week in Faak am See

Es war das 20. Harley-Treffen am Faaker See. Zeit für eine ganz besondere Betracht …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.