Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Claes Wärefors aus Schweden baut seit gut dreißig Jahren Custombikes, aber ein Langgabel-Chopper war noch nie dabei. Jetzt kann man konstatieren: Das Warten hat sich gelohnt!
Kein anderer hat im Verlauf der letzten Jahre mehr Klassen auf der Norrtälje Custom Bike Show gewonnen als Claes. Er holte sich nach und nach die Best-of-Pokale in den Kategorien Custom, Classics, Classic Custom, AMD Jury’s Choice und in diesem Jahr auch in der Klasse Harley Chopper. 2012 gewann er ein Ticket für die AMD-Weltmeisterschaft, als diese zum letzten Mal in Sturgis stattfand. Dort belegte er mit seinem grünen Cafe Racer namens „Gryphon“ den fünften Platz in der Freestyle-Klasse.

Besser ist das: Die zwei Scheibenbremsen im Vorderrad sind ein Tribut an den 112 PS starken, 113 Kubikinch großen Motor

Gefragt, was aus der Gryphon geworden ist, kommt die Antwort: „Keine Ahnung, ich glaube, sie ist jetzt irgendwo in Deutschland. Ich bin nur ein normaler Lohnempfänger. Ich kann es mir nicht leisten, ein Motorrad zu behalten, wenn ich mit einem neuen Projekt anfange. Apropos Arbeit: Claes war früher Fahrlehrer bei der schwedischen Armee. Er brachte den Soldaten bei, wie man gepanzerte Fahrzeuge, Lastwagen und Motorräder fährt. Als sein Regiment aufgelöst wurde, arbeitete er stattdessen für die Verkehrsabteilung. Heute ist er einer derjenigen Inspektoren, die entscheiden, ob jemand seinen Führerschein erhält oder nicht. Und da er auch Führerscheinprüfungen fürs Motorrad abnimmt, sitzt er im Sommer nicht selten acht Stunden am Tag auf einer Dienst-BMW. „Ich fahre durch meine berufliche Tätigkeit tausende Kilometer im Jahr, aber ich kann immer noch nicht genug davon bekommen. Ich habe zurzeit fünf verschiedene eigene Motorräder in meiner Garage“, lässt er uns wissen.

Das hier porträtierte Bike „Speedmetal“ begann Claes vor zweieinhalb Jahren, benannt nach der Metal-Musik, die er liebt: Je härter und lauter, desto besser. Aber es ist auch ein guter Name für einen Chopper, bei dem viel Wert auf gutes Handling gelegt wurde. Und eine Asphaltfräse kam für den Schweden auch nicht in Frage. Deshalb ist der Rahmen deutlich höher gelegt als bei normalen Choppern. Claes weiß, wie man ein Motorrad zerlegt und wieder zusammenbaut, er kennt jedoch seine Grenzen, wenn es um Blechbearbeitung, die Bearbeitung von Werkstücken oder das Konstruieren eines kompletten Fahrgestells geht. Deshalb wandte er sich an ein Metallgenie namens Kegny Karlsson (KDK Performance), der ihn schon bei seinen letzten Projekten unterstützt hatte. Eine wichtige Inspirationsquelle für den Bau seiner „Speedmetal“ waren die Chopper seiner Landsmänner von Unique Custom Cycles in Stockholm. Claes wusste auch, dass er einen großen Stroker-Motor wollte, nachdem er einen Big-Incher eines Freundes Probe gefahren hatte. Für manche Leute ist gutes Handling gleichbedeutend mit mittig platzierten Fußrasten, aber Claes hat einen sehr guten Grund dafür, auf Vorverlegte zu setzen. „Wenn du mich fragst, sehen Fahrer mit Mid-Controls immer aus, als würden sie auf dem Klo sitzen!“ Recht hat er, genau so ist es (Anm. der Redaktion).

Der Clou: Die silber lackierten Unterzüge sind optisch eine Wucht

Die Proportionen des Bikes sind ihm sehr wichtig. Wenn es nicht über eine stimmige Gestalt verfügt, können noch so geile Details das Fehlen der richtigen Linien nicht verschleiern. Die Länge der Vorderradgabel ist ein Beispiel dafür, wie genau Claes arbeitet, wenn es um die richtigen Linien geht. Zuerst bestellte er eine 18 Zoll lange Gabel bei Tolle Engineering in Stockholm. Aber als er das Rolling-Chassis montiert hatte, stellte er fest, dass die Gabellänge nicht passte. Also ersetzte er die 18-Zoll-Gabelbeine durch einen Satz 19-Zöller. „Ein Zoll klingt vielleicht nicht nach viel, aber wenn man einen bestimmten Look anstrebt, muss man halt perfektionistisch handeln“, zuckt Claes mit den Schultern.

Und er gibt auch unumwunden zu, dass ein 112-PS-Motor für einen Starrrahmen-Chopper ein bisschen übertrieben ist, aber trotzdem sei es schön, all diese Kraft zu haben. Er ließ den Motor bei MecTec in Kalix nahe dem Nordpol aufbauen und bat diese Jungs außerdem, das ungewöhnliche gefräste Nockenwellen-Cover anzupassen. Für Naben, Bremsscheiben und Bremssättel wählte Claes passende Sets von ISR. Für eine sauberere Optik entfernte er alle ISR-Logos und hofft, dass die Leute von ISR ihm das verzeihen. Und als es an die Lackierung ging, wandte sich Claes wie immer an Bo Jensen, der seit dreißig Jahren alle seine Motorräder lackiert. Claes hatte diese Vorstellung von Gelb als „Farbe der Geschwindigkeit“, wollte aber andererseits keinen vollständig gelben Rahmen. Bo Jensen mischte vier verschiedene spezielle Gelbtöne und Claes entschied sich für ein wirklich warmes sattes Gelb. Der lackierte Greif auf dem Tank ist ein mythologisches Geschöpf, das zum Teil Adler und zum Teil Löwe ist. Es ist das Symbol der Region Södermanland, in der Claes lebt, und war auch das Symbol für das Regiment, in dem Kapitän Wärefors einst gedient hat.
Erbauer: Claes Wärefors und KDK Performance

Motor
Typ: S&S V Series Evo-Style, 113 cui (1852 ccm)
Montage: MecTec, Kalix/Schweden
Bohrung x Hub: 4" x 41/2"
Zylinderkopfdeckel: Pan-Style von Xzotic
Nockenwelle: S&S 600
Luftfilter: Ramflow-Stil
Vergaser: S&S Super G
Zündung: Dyna 2000i
Auspuff: KDK Performance

Getriebe
Typ: Fünfgang
Primärantrieb: Kette, automatischer Spanner
Kupplung: BDL
Primärcover: Robbans Speedshop, Schweden
Anlasser: Spyke 1,4 kW

Fahrwerk
Rahmen: Starrrahmen von KDK Performance
Rake: 47°, Stretch: 2"
Gabelbeine: Tolle, 19"
Gabelbrücken: Tolle/UCC Mid-Glide
Räder vo./hi.: Naben von ISR mit Morad-Alufelgen
Bereifung: vo. Dunlop 80/90 x 21"; hi. Metzeler 180/55 x 18"

Accessories
Benzin-/Öltank: KDK Performance
Tankdeckel: Speed ​​Dealer Customs
Lenker: KDK Performance
Sitz: Sybo
Handhebel: ISR
Fußrastenanlage: Tarozzi/KDK Performance
Scheinwerfer: Paughco
Rücklicht: Kellermann LED mit Blinker
Kotflügel hinten: KDK Performance
Artikel aus der Ausgabe: 1/19
ROOAAR … – Dragstyle-FXDR von Thunderbike 28.02.2019
ROOAAR … – Dragstyle-FXDR von Thunderbike
Motor Bike Expo Verona – Ein Eventbericht 28.02.2019
Motor Bike Expo Verona – Ein Eventbericht
Deeva – Hommage an Harley-Modelle zu Beginn der 20er Jahre 28.02.2019
Deeva – Hommage an Harley-Modelle zu Beginn der 20er Jahre
Speedmetal – Langgabel-Chopper aus Schweden 28.02.2019
Speedmetal – Langgabel-Chopper aus Schweden
Limited Edition Typ 03 – Softail mal anders 28.02.2019
Limited Edition Typ 03 – Softail mal anders
Elektrisch kommt – Harleys E-Bike ist serienreif! 28.02.2019
Elektrisch kommt – Harleys E-Bike ist serienreif!
Ausgabe 6/19 erscheint am 08. Nov
Weitere Bike-Portraits Berichte
Gryphon 27.07.2012
Gryphon

Claes Wärefors ist einer, der Spaß daran hat, jede Art von Bike zu stylen – S …

The Absolute Chopper – Hogtech Starrrahmen-Chopper 23.03.2012
The Absolute Chopper – Hogtech Starrrahmen-Chopper

Nichts bringt den Mythos „Chopper“ so sehr auf den Punkt wie ein konsequent …

Bad Acid – Early-Shovel aus Schweden 19.07.2017
Bad Acid – Early-Shovel aus Schweden

Robert Andersson baut Chopper. Aber nur mit den legendären Custom-Teilen aus den …

Sportster Forty-Eight mit edlen Öhlins-Dämpfern - Fahrbericht 22.01.2016
Sportster Forty-Eight mit edlen Öhlins-Dämpfern - Fahrbericht

Wir haben dem Bestseller Forty-Eight hinten edle Öhlins-Dämpfer verpasst. Ob’s …

European Bike Week – Ein Eventbericht 00.00.0000
European Bike Week – Ein Eventbericht

Vom 4. bis 9. September stieg die inzwischen 21. European Bike Week am Faaker See i …

Iron Acid – Langgabler aus Mannheim 23.11.2014
Iron Acid – Langgabler aus Mannheim

In Konsumentenkreisen wird LSD gerne auch Acid (englisch für „Säure“) gena

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.