Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Geschichten kann man auf vielerlei Weise erzählen. Man kann sie sprechend weitergeben, oder man kann sie aufschreiben. Man kann aber auch ein Tribute-Bike bauen. Wie hier geschehen zu Ehren des Sportwagenherstellers Porsche
Porsche Tribute Bike von Custom Wolf

Porsche ist ein legendärer Autoherstelle, der weltweit mit dem Qualitätssiegel ‚Made in Germany‘ verbunden wird wie keine zweite Marke. Da gibt es Porsches Rennsportgeschichte mit den legendären Le Mans-Siegen und dem Kultfilm von und mit natürlich Steve McQueen. Es gibt die Familiengeschichte rund um den Begründer der Sportwagenschmiede und auch eine traurige Geschichte wie etwa der Tod von Hollywood-Legende James Dean in seinem Porsche 550 Spider. All das hat Marcus Pfeil auf dem Tribute Bike verewigt.

Möglich wurde dieses Projekt durch die Vision von zwei Enthusiasten, die eng mit der Automarke verbunden sind. Sie wollten eine fahrbare Reminiszenz zum Thema Porsche schaffen. Sportlichkeit und Exklusivität sollten sich in dem Bike genau so widerspiegeln wie die Extravaganz der Marke.
Custom Wolf, eine Firma, die seit vielen Jahren im Streetfighter-Business tätig ist, sollte den Spagat zwischen einem Custombike, einer gewissen Sportlichkeit und vor allem einer ausgefallenen und doch klaren Linie schaffen. Nach unzähligen Skizzen, Entwürfen und zahlreichen Ideen war klar, dass man keinen normalen Rahmen verwenden wollte. Die Wahl fiel auf ein Rohrwerk von MMS, das nach eigenen Vorstellungen verfeinern wurde. Nahezu jedem Bauteil, welches eingekauft wurde, widerfuhr eine kräftige Überarbeitung oder Abänderung. Der Rahmen erhielt einen markanten Bugspoiler, der vordere Unterzug wurde verändert und vor allem der Spalt vom Rahmen zum Hinterrad wurde durch den Einsatz von Blech verringert. Alle Spaltmaße wurden angepasst, der Benzintank wurde maßgeschneidert selbst gefertigt. Da ein Porsche seit Generationen für Kraft und Eleganz steht, war dem Team klar, dass man hier ein „amtliches Triebwerk“ einpflanzen müsse, jedoch nicht, ohne es vorher mit Farbe und vergoldeten Schrauben zu verfeinern. Der Treibsatz stammt von S&S und hat 1850 Kubikzentimeter. Für den guten Sound sorgt eine überarbeitete LA Choppers-Auspuffanlage …

Den kompletten Artikel können Sie in der neuen DREAM-MACHINES 2/10 lesen.
Artikel aus der Ausgabe: 1/10
Porsche Tribute Bike 25.03.2010
Porsche Tribute Bike
Force Feedback 25.03.2010
Force Feedback
Harley-Davidson „Forty Eight“ 25.03.2010
Harley-Davidson „Forty Eight“
Frische Brise 25.03.2010
Frische Brise
Geschichte der Indian Motorcycles 25.03.2010
Geschichte der Indian Motorcycles
Vollblüter für 25 Riesen 25.03.2010
Vollblüter für 25 Riesen
Ausgabe 6/19 erscheint am 08. Nov
Weitere Bike-Portraits Berichte
Miami Heat - Tribute-Bike aus Frankreich 26.09.2014
Miami Heat - Tribute-Bike aus Frankreich

Tribute-Bikes über Sportclubs sind so eine Sache. Nicht selten kommt da viel Kits …

Green Onion – Verrücktes Bike aus den USA mit 76er Shovelhead 08.12.2017
Green Onion – Verrücktes Bike aus den USA mit 76er Shovelhead

Gilby’s Street Department Tribute an die Hot Rods der 60er-Jahre …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.