Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Als Harley-Fan, praktisch von Kindesbeinen an, war Thomas Gauss auf der Suche nach „seinem Harley-Schrauber“ irgendwann bei Zassel in der schönen Vorderpfalz gelandet
Ausschlaggebend war das Bild einer von Zassels Fat Boy-Interpretationen. Da sich Thomas ein ähnliches Bike, jedoch mit ziemlich genauen eigenen Vorstellungen bauen lassen wollte, fuhr er kurz darauf ins vorderpfälzische Steinweiler. Die Chemie zwischen Kunde und Customizer stimmte von Anfang an und so erging der Auftrag. Zwei Monate später – Zassel war pünktlich fertig geworden – holte Thomas seine Fat Boy ab. „Von der werde ich mich vermutlich nie wieder trennen“, so der eingefleischte Harley-Fan. Im Thomas’ Kopf schwirrte aber bereits schon seit geraumer Zeit eine noch relative vage Vorstellung von einem zweiten Motorrad: Irgendetwas old styliges sollte es sein, eine Panhead vielleicht, am besten mit kurzem Heck, einer tiefen Sitzposition, mit  Springer-Gabel und Mattlack. Die Lust auf eine echte Starrrahmen-Pan wurde aber immer getrübt von der Angst vor technischer Unzuverlässigkeit. Außerdem steht Thomas Gauss auch auf Power; mit einer echten Pan hätte er da falsch gelegen.

Solo-Sache: Der kurze Heckfender schwingt mit

Nach vielen Inspirationen, die meisten gemäß O-Ton Thomas aus der DREAM-MACHINES, war schließlich die konkrete Idee geboren: Neue Cross Bones als Basis, Panhead-Look, kurzes freies Heck, tiefe Sitzposition mit Einzelsitzpfanne, gekürzte Springer, tiefer Lenker, dunkeloliv matt.
Also ging’s wieder nach Steinweiler. Zassel hatte richtig Spaß an der Idee und lieferte selbst noch ein paar gute dazu: Er schlug unter anderem eine zweifarbigen Motorlack und verschiedene schwarzmatt kunststoffbeschichtete Dekorteile vor. Die nagelneue Cross Bones besorgte der Pfälzer aus Schottland. Diese wurde komplett zerlegt. Die Springergabel wurde gekürzt, die Fender neu gedengelt. Bis die Schutzblechradien und die hinteren Fenderstruts dem Kunden optimal zusagten, waren einige Änderungen notwendig. Auch die Riser wurden zweimal geändert, bis die ergonomisch richtige Länge gefunden war.



Der Twin Cam 96 bekam ein Big Bore-Tuning, für gut Dampf und den richtigen Sound sorgt eine gekürzte Anlage von Penzl, deren Innenleben mechanisch verstellbar ist. Allerdings mussten nachträglich die Krümmer hierfür gewechselt werden, weil sich herausstellte, dass die gekürzten Auspuffendtöpfe nicht genügend Volumen hatten. Also wurden Krümmer verbaut, die untereinander durch ein Interferenzrohr verbunden sind; so klappt’s dann perfekt auch mit den kurzen Tüten. Irgendwann stand das Bike dann im Rohbau da und vermittelte den ersten Eindruck, wohin die Reise gehen würde. Was dann passierte, ist vermutlich das Schicksal vieler Harleyistas: Völliger Verlust des Realitätssinns durch Ideenwahn. Hier könnte man doch noch Banana-Trittbretter hinmachen, da noch ein paar Schrauben beschichten, dort noch einen Deckel fräsen und ein Schildchen an die Gabel … Als dann in diesem Frühjahr das Motorrad bei Thomas angeliefert wurde, war klar: Punktlandung! Genau so, bis ins kleinste Detail, hatte er sich seinen zweirädrigen Traum vorgestellt. Und das Wichtigste: Dieser Bobber soll richtig Kilometer bekommen und nicht nur vor dem Eiscafé posieren. „Klar gefällt es mir, wenn sich ein paar Köpfe drehen. Aber mir geht es vor allem ums  Motorradfahren. Deshalb waren mir Sitzposition, Leistungsentfaltung, Kurvenlage, Bremsleistung und Handling wichtig“, so der Heilbronner, „toll, wenn ein Bike scharf aussieht, aber viel toller ist es, wenn es sich auch noch so fahren lässt.

Der Motor kam durch einen Big Bore-Kit auf 100 cui und dank Panhead-Style zum oldstyligen Look
Umbauten
• Basis-Fahrzeug: 2009er Harley-Davidson Cross Bones
• Fender vorn und hinten Zassel Custom
• Lampenhalterung, seitlicher Kennzeichenträger mit „STOP“-Rücklicht
• Sitzpfanne und Federauflage von Zassel
• Tiefergelegte Springer-Gabel mit Kegelspitzen am Topend
• Penzl-Anlage gekürzt und schwarz beschichtet
• V-Team Krümmeranlage in V-Form Edelstahl mit kunstoffbeschichteten Hitzeschildern
• Zassel Big Bore-Tuning mit Power Commander auf 100 cui (1.638 ccm),
• 100 PS am Hinterrad laut Leistungsprüfstand
• Vorverlegte Schalt- und Bremshebeleinheit mit Banana-Trittbrettern von Custom Chrome
• Elch-Velours Ledergriffe und Sitzbezug handgenäht von CustomLeather
• Thunderbike Bremsscheiben und Dekokegel an den Achsenden
• RST Vierkolben Vorderradbremse
• 16 Zoll Weißwandreifen, vorn 150, hinten 180
• Verlängertes Schaltgestänge von H-D
• Pan Style-Köpfe und zweifarbiges Motorstyling
• Bullet Blinker direkt an der Schwinge und Gabel
• Pulley, Schrauben alles schwarz beschichtet
• Arlen Ness Big Sucker Luftfilter, schwarz beschichtet
• Old Style-Hupe im Vorderrahmen integriert
• Lackierung dunkeloliv matt
 

 
Weitere Bike-Portraits Berichte
In friedlicher Absicht – WLA-Replica made by Harley-Davidson Cologne 28.09.2012
In friedlicher Absicht – WLA-Replica made by Harley-Davidson Cologne

Sie war wendig, robust und diente während des Zweiten Weltkriegs als unverzichtb

Echte Herzenssache – Cross Bones von H-D Cologne 25.05.2012
Echte Herzenssache – Cross Bones von H-D Cologne

Cross Bones im feinen Old School-Dress, made by Harley-Davidson Cologne. Schon im O …

Ol’ Bones von Thunderbike 25.03.2009
Ol’ Bones von Thunderbike

Die Jungs von Thunderbike sind extrem rührig und bekannt wie bunte Hunde in der Sze …

Track-Sau 25.11.2011
Track-Sau

Schon als Achtjähriger hat Michael heftig rumgeschraubt. Doch erst Jahrzehnte sp …

Harley-Davidson Modelljahr 2011 24.09.2010
Harley-Davidson Modelljahr 2011

Für das Modelljahr 2011 präsentiert Harley-Davidson das brandneue Sportster-Modell SuperLo …

H-D Würzburg Village 06.07.2018
H-D Würzburg Village

Normal kann ja jeder. Das war der Grundgedanke für das Dark Custom Battle von 2018, …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.