Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
In den 50ern bis Anfang der 70er waren britische Bastard-Motorräder im Cafe Racer-Stil in höchstem Maße beliebt. Jetzt gibt’s so was auch für Harley-Sportster-Motoren
„Norley“ ist eine Wortschöpfung, die sich aus den Markennamen Nor(ton) und (Har)ley zusammensetzt. Diese Art Custom-Motorräder haben eine lange Tradition: In den 50er und 60er hießen die Träume unserer Väter Triton (Triumph-Motor im Norton-Federbettrahmen), Tribsa (Triumph-Motor in einem BSA-Fahrwerk) oder Norvin (Norton-Rahmen mit Vincent-Motor). Seit gut einem Jahr gibt es nun einen ambitioniert gemachten Fahrwerks-Kit aus Großbritannien, in den Sportster-Motoren von Harley-Davidson passen.

Von historischen Vorbildern inspirierter Umbaukit

Das Fahrwerk ist vom Layout her den legendären Federbett-Rahmen alter Nortons nachempfunden. Gebaut werden die Rahmen-Kits in England in der Manufaktur JW Motorcycles. Die Jungs dort produzieren nicht nur den Rahmen für diesen Harley-Hybriden, sondern auch feines Rohrwerk für die legendäre Norton Manx, verschiedene BSAs, alte Einzylinder-Ducatis und sogar einen Replika-Rahmen der fantastischen Renn-Honda RC 162, in den der moderne 20000 U/min-Motor der Honda CBR 250 RR reinpasst – ganz ganz schräges Material für Freaks also!

American made: Rastenanlage von Storz

Aus handwerklicher Überzeugung lehnen es die Briten ab, ihre Rahmen und Schwingen zu schweißen. Stattdessen bevorzugen sie das gute alte Hartlöten (im englischen „bronze welding“ genannt), das die gleiche Steifigkeit bringt, den Stahl an den Stoßpunkten und Gehrungen aber nicht so stark stresst. Im Falle des Norley-Kits sind auf Wunsch auch ein Aluminiumtank, eine kurze Sitzbank mit kurzem Knubbelbürzel und der Öltank in Parallelogrammform lieferbar. Dieser spitze kantige Öltank sieht zwar etwas komisch in dem ansonsten so rund und harmonisch geformten Rahmen aus, saß so allerdings in den alterwürdigen Nortons und ist damit historisch korrekt. Also Schwamm drüber. Besonders groß ist das Öltankgehäuse bei der hier abgebildeten Maschine, weil es gleichzeitig auch noch die Batterie beherbergt.



Dieses Exemplar übrigens wurde auf Basis dieses britischen Kits von Santiago Chopper in Tampa/Florida aufgebaut. Gabel, Räder, Bremsen, Motor, Armaturen und Kleinteile besorgt der aufbauende Kit-Kunde sich selbst, den Rest gibt es im Fahrwerks-Kit-Paket. Mit gebrauchten Motoren fängt der Norley-Spaß in Florida bei zirka 17.000 US-Dollar an. Einzige Einschränkung: Es können nur die Evo-Sportster-Motoren bis zum Modelljahr 2003 verbaut werden; die neueren, in Gummi gelagerten ab dem Modelljahr 2004 passen wegen des geänderten Motorgehäuses nicht in die britischen Rahmen.
Artikel aus der Ausgabe: 2/11
Bruder Leichtfuß – Alternativreifen-Test auf der Sportster Forty-Eight 25.03.2011
Bruder Leichtfuß – Alternativreifen-Test auf der Sportster Forty-Eight
Low Butt-Jet Racer – H-D Panhead von Privatmann 25.03.2011
Low Butt-Jet Racer – H-D Panhead von Privatmann
70th Daytona Bike Week 2011 25.03.2011
70th Daytona Bike Week 2011
True Shit – Ironhead-Sportster von Independent Chopper 25.03.2011
True Shit – Ironhead-Sportster von Independent Chopper
The real Thing 25.03.2011
The real Thing
Ausgabe 6/19 erscheint am 08. Nov
Weitere Bike-Portraits Berichte
Goosenecks mit TÜV 30.07.2010
Goosenecks mit TÜV

Wer immer schon eines der zierlichen Gooseneck-Bikes im Stile von Zero Engineering besitzen …

Café 1 25.05.2012
Café 1

Knackiger Café Racer auf Sportster-Basis von Bächli Harley-Heaven. Die Europea …

Cafe Racer Special 22.01.2013
Cafe Racer Special

Sogenannte Cafe Racer als Umbauform sind inzwischen zwar zeitlos, ein gewisser …

Harley-Davidson Sportster 883 Umbau - Giftgrüne Liebe 06.04.2017
Harley-Davidson Sportster 883 Umbau - Giftgrüne Liebe

In dieser Story geht es um Liebe. Oder zumindest um tiefe Zuneigung zwischen einem Mann …

Harley-Davidson „Forty Eight“ 25.03.2010
Harley-Davidson „Forty Eight“

„48“ taufte Harley-Davidson seinen neuen Factory Custom Bobber, der die Sportst …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.