Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Wer die kleine Bikeschmiede im mittelfränkischen Stackendorf kennt, weiß, dass bei Psycho-Cycles kein Bike mit bloßen Katalogteilen aufgepimpt wird
Als Siggi anfing, Bikes zu bauen, war der Begriff „Old School“ in der Szene noch gar nicht in aller Munde. Tatsache ist, dass Siggi damals eine Art Vorreiter war und seinem Stil immer treu geblieben ist: Hauptsache puristisch und mit viel selbst angefertigten Teilen. Und neben den vielen Kundenaufträgen denkt Siggi natürlich ab und zu auch mal an sich selbst. So kam es, dass er für sich ursprünglich etwas Radikales auf die Räder stellen wollte. Noch zu dem Zeitpunkt, als er den aus den USA importierten Rahmen mit dem Motor verheiratete, stand eigentlich ein Bike im „Chicano“-Stil auf dem Programm. Zwischenzeitlich kamen dann die in Auftrag gegebenen, todschicken Knuckle-Style-Blenden aus der Gießerei und die wurden natürlich gleich an den modifizierten RevTech-Motor geschraubt.

Die Blenden im Knuckle-Style ließ Siggi anfertigen

Tja, dachte sich der Bikebuilder, Knuckle und Chicano, das passt ja wohl überhaupt nicht zusammen. Dann ging der Franke noch einmal in sich und durchforstete sein gut bestücktes Teilelager. Nachdem er einiges an Teilen gefunden hatte, reifte eine neue Idee in Siggis Kopf. Eine Kiste im 40er-Jahre-Look sollte es werden, mit einem gewissen radikalen Look. Die Gabel im FL-Stil soll ein bisschen an die selige Hydra-Glide erinnern. Speichenräder wären für dieses Bike zu filigran, so waren Mag Wheels die bessere Wahl. Darauf wurden Stollenreifen aufgezogen, weil das gerade „in“ ist und zudem noch gut aussieht.

Da der Heckfender mitschwingend ausgelegt ist, verschraubte Siggi ihn der Stabilität wegen starr mit einer selbstgefertigten Sissybar. Der wuchtige 2-in-1-Auspuff war eine spontane Idee. Siggi orderte ein Grundmuster bei Covington in den USA. Das hatte natürlich keinen TÜV. Um das Ding zu legalisieren, nahm er Rücksprache mit dem TÜV und Raimund Gietl. Die Lösung war ein verstellbarer Megafon-Topf von MCJ, der komplett in das Covington-Gehäuse implantiert wurde. Der Daumen des TÜV-Prüfers ging nach oben, des Erbauers Nerven waren besänftigt.

Blitzsaubere Lösung: In der Lenkerklemme von MW Custom Clamp steckt eine Analog-Uhr, die zusätzlich ein LCD-Display beherbergt

Die nächste Herausforderung war, einen passenden Tank zu finden. Ein fetter zweigeteilter Tank kam von vornherein nicht in Betracht, die Lösung konnte Paughco mit seinem Sporty-Style-Reservoir liefern; in dieses formschöne Spritfass passen immerhin 12,5 Liter und die stylischen Knieschlüsse mit den Gummi-Pads erzeugen hervorragend den gewünschten Classic-Look. Lediglich den Tunnel musste Siggi dafür ändern und andere Halterungen anschweißen. Die Idee mit der hellgrauen Farbgebung hatte „Steve Custom Painting“ aus Salzburg, wo ebenfalls die filigranen Pinselgemälde aufgebracht wurden. Mit Trittbrettern, Gabelcovern, einem Roland-Sands-Lenker und ein paar anderen Gimmicks wurde das Bike komplettiert. Am Ende ergab es ein stimmiges Custombike im angesagten Retro-Look. Aber was wird jetzt eigentlich aus Siggis angedachtem Chicano-Bike? Das wird wohl eines der nächsten Projekte, wenn nicht wieder eine andere Idee dazwischenkommt.
Motor
Typ: RevTech, 88 cui, (1442 ccm), Bj. 2018   
Nockenwelle: Andrews 100
Stößel: Time Saver
Vergaser: Mikuni HSR 42
Luftfilter: Malteser Psycho-Cycles Customs
Auspuff: Basis Covington, Innereien MCJ (verstellbar)

Getriebe
Typ: orig. H-D Fünfgang
Primär und Kupplung: orig. H-D

Fahrwerk
Rahmen: Santee, Softail-Style, Bj. 2009
Gabel: FL-Style, von W&W
Schwinge: Santee
Räder: H-D E-Glide Mag Wheels, vo. 3.00 x 16", hi. 5.00 x 16"
Bereifung: Heidenau  
Bremsen: vo. orig. H-D Vierkolben, hi. Zweikolben von Suzuki GSX-R                                                      

Accessories
Tank: Paughco, modif.
Öltank: MCJ
Fender: „Second Skin“ von Psycho-Cycles Customs
Sitzbank: Psycho-Cycles Customs
Lenker: Roland Sands Design
Lenkerschalter: orig. H-D, pre-1995
Griffe: Biltwell
Riser: MW Custom Clamp
Trittbretter: CCE Oval
Lampe: Bates, 5 3/4 Zoll
Rücklicht: Mini-LED, zweifach
Blinker: Kellermann
Kennzeichenhalter: seitlich Psycho-Cycles Customs
Lack: Steve Custom Painting, Salzburg

Kontakt
www.psychocycles.de
Weitere Bike-Portraits Berichte
Back in Orange 27.05.2009
Back in Orange

In der Vergangenheit fiel die Bikeschmiede Süd in Esslingen eher durch Extrem-Bi …

Las Brisas 20.03.2015
Las Brisas

Old School war für Siggi von Psycho Cycles nie ein Hype. Motorräder „alter Sch …

Pale Horse – Custombike auf Softail-Basis 05.01.2018
Pale Horse – Custombike auf Softail-Basis

Vers der Offenbarung: „Ich sah ein fahles Pferd und der Name seines Reiters war …

Muffensause - Showwinner aus Daytona 20.05.2016
Muffensause - Showwinner aus Daytona

Nein, nein, die Überschrift hat nichts mit Furcht, Angst oder Bammel zu tun, sond …

Mind Bender – Sportster von Jimmy Dell 21.12.2017
Mind Bender – Sportster von Jimmy Dell

Im Mutterland Amerika gelten Sportster – anders als bei uns – in keiner Weise …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.