Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Eine echte Neuheit in Harleys Modelljahr 2010 ist eigentlich nur die Dyna Wide Glide. Die übrigen „Neuheiten“ sind entweder technisch oder optisch modellgepflegte alte Bekannte …
Neue Harleys 2010
Die neue Wide Glide
wird ein Renner
Eine echte Neuheit in Harleys Modelljahr 2010 ist eigentlich nur die Dyna Wide Glide. Die übrigen „Neuheiten“ sind entweder technisch oder optisch modellgepflegte alte Bekannte

Vor genau 30 Jahren brachte Harley-Davidson die erste Wide Glide auf den Markt, damals schon mit wild züngelnden Flammen auf dem Tank, riesigem Vorderrad, kleiner Sissybar und langer, flacher Gabel. Harleys erster Serien-Chopper war geboren, 1980 noch mit dem problembehafteten Late Shovel-Motor bestückt. Mit der brandneuen Wide Glide des Modelljahres 2010 zitiert Harley sein damaliges Modell fast bis in die letzte Fahrzeugritze. Und dieses Zitat darf man als außerordentlich gelungen bezeichnen. Die neue Wide Glide steht da wie aus einem Guss, da stimmt einfach alles. Anders darf, nein kann ein Serien-Chopper nicht aussehen. Die flache lange Gabel, die Winzlampe vor den extrabreiten Gabelbrücken, die Tank-/Sitzbanklinie, das knackige Heck … alles Sahne. Auch der Auspuff, der vom Schwestermodell Fat Bob stammt, steht der Wide Glide prächtig. Bloß ballern tut er nicht. Was da an Sound rauskommt, ist ziemlich arm, da haben die EU-Homologationsfritzen mal wieder ganze Arbeit geleistet. Das Heck der Neuen kommt einem in der Europa-Version bekannt vor, was kein Wunder ist, denn es stammt von der Street Bob. Die Amis sind mal wieder besser dran. Dort wird die Wide Glide mit seitlichem Kennzeichen ausgeliefert und trägt nicht das mittig auf dem Fender platzierte Rücklicht. Bei der US-Version ist das Rück-und Bremslicht in den Blinkern integriert. Schade, dass es das bei uns nicht gibt.

Wir konnten die neue Wide Glide bereits fahren und sind begeistert

Neue Harleys 2010
Hier geht es zur Bildergalerie
Trotz des 21-Zöllers vorne und der flach angestellten Langgabel fährt sich das Bike wieselflink und super handlich. Bloß bei Langsamfahrt eiert man etwas um die Lenkachse herum, was bei einem Gabelwinkel von 36° kein Wunder ist. Sobald etwas Fahrt aufgenommen wird, verliert sich das und die Fuhre zieht wunderbar stabil ihre Bahn. Die Einscheibenbremse vorne müht sich zwar redlich, steht aber angesichts eines Leergewichts von 310 Kilo auf verlorenem Posten. Mit besser ansprechenden Bremsbelägen kann der müde Stopper aber recht zufriedenstellend optimiert werden.
Unser Fazit:Mit der neuen Dyna Wide Glide hat Harley 2010 ein mächtig heißes Eisen im Feuer. Und das zu einem hoch attraktiven Preis, denn mit 14.795 Euro ist die stimmige Neue die zweitgünstigste Big Twin-Harley überhaupt. Wir wetten jetzt schon drauf, dass dieses Motorrad weggehen wird wie warme Semmeln und der Importeur gar nicht so viele über den Teich kriegt, wie der Markt verlangt.

Die neue Fat Boy Special greift das erfolgreiche Dark Custom-Thema auf. Mattierte Chromteile und matte sowie hochglänzende Schwarztöne verleihen der Fat Boy Special ihren ganz besonderen Look. Mattes Black Denim Finish findet man auf Rahmen, Schwinge, Gabelabdeckungen, Derby Cover, Krümmerabdeckungen, Hupen- und Zündspulen-Cover, Öltank und Luftfilter. Glänzendes Schwarz ziert die Gabelbrücken-Cover, den Scheinwerfer, die Heckfenderhalter und die nostalgischen Trittbretter im Half Moon Style. Im mattierten Satin Chrome gehalten sind das Primärgehäuse, die Motorgehäusedeckel, die Instrumentenkonsole und die Endschalldämpfer …


Den kompletten Bericht können Sie in der DREAM-MACHINES 5/09 lesen
Weitere Bike-Portraits Berichte
Harleys 2009 19.09.2008
Harleys 2009

Neben der brandneuen V-Rod Muscle sorgen zahlreiche Modellpflegemaßnahmen bei …

David gegen Goliath – Softail Rocker C vs. Dyna Wide Glide 27.11.2009
David gegen Goliath – Softail Rocker C vs. Dyna Wide Glide

Längst nicht immer ist teurer gleichzeitig auch besser. Die stimmige Dyna Wide Gl …

Harley-Davidson Modelljahr 2011 24.09.2010
Harley-Davidson Modelljahr 2011

Für das Modelljahr 2011 präsentiert Harley-Davidson das brandneue Sportster-Modell SuperLo …

Vollblüter für 25 Riesen 25.03.2010
Vollblüter für 25 Riesen

Ist das möglich? Ein reinrassiges Custombike mit 250er Hinterreifen, auf Harley-Or …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.