Modul inp - eng_banner nicht gefunden. Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Filename cannot be empty in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68 Warning: include(): Failed opening '' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/5.3/share/pear') in /var/www/vhosts/huber-verlag.de/cms.huber-verlag.de/files/templates/default/system/system_builder.php on line 68
Für die einen war es ein Schocker, aber gar nicht so wenige fanden es gut, was Ricky des Haas da in Bad Salzuflen angeschoben hat. Einzigartig war es in jedem Fall. Und ein guter Leitgedanke zum Nachdenken
Nein, nein, das soll kein alltagstaugliches Fahrzeug sein. Damit soll man nicht hunderte Kilometer fahren können. Wenn das so wäre, hätten wir es bequemer konzipiert. Und um eine Straßenzulassungsfähigkeit ging es uns auch nicht, sonst wären Blinker dran und ein Kennzeichenhalter“, klärt uns Ricky de Haas auf. „Dieses fahrbare Objekt sollte vielmehr verstanden werden als ein Vorschlag, eine Konzeptstudie, die zeigen soll, dass elektrisch angetriebene Zweiräder auch cool aussehen können.“

Da hat er ganz recht, denn die derzeitigen Elektromotorräder, die es am Markt gibt, sehen allesamt so abgespaced aus, als wären sie auf einem anderen Planeten entworfen worden. „Ich wollte mit meiner ,AlSi9Mg‘ zeigen, dass es auch anders geht“, so Wannabe-Choppers-Mastermind Ricky de Haas. AlSi9Mg ist übrigens keine chemische Formel, sondern die Bezeichnung einer speziellen gießbaren Leichtmetalllegierung, deren Hauptbestandteil Aluminium ist, dazu kommen etwa neun Prozent Silizium und – als mengenmäßig drittstärkster Bestandteil – zirka 0,35 Prozent Magnesium.



Und genau aus diesem Material besteht das Bike zu etwa 80 Prozent. Ricky und sein Team haben sich schon vor einer Weile der guten alten Handwerkskunst des Metallgießens zugewandt. Und so nimmt es auch nicht Wunder, dass bis auf die Räder, die Rahmenrohre und den kleinen Lampentopf alle anderen Metallkomponenten bei Wannabe Choppers in Handarbeit gegossen wurden. Der Lenkkopf und alle anderen Muffen, die für den Starrrahmen gebraucht wurden, entstanden ebenso im Sandgussverfahren wie der – ja, jetzt muss es endlich raus – der gefakte Motor. Ja, Sie lesen richtig, der V2 sieht zwar wunderhübsch aus und wir würden uns wünschen, er könnte Benzin-/Luftgemisch verbrennen, aber dem ist nicht so. „Wir hatten tatsächlich vor, einen eigenen Verbrenner zu bauen, aber die Zeit ist uns weggerannt“, erzählt Ricky, „deshalb kam Plan B zum Zuge, ein Fahrzeug mit Elektroantrieb.“ Indes, leicht gemacht haben sich die Jungs das nicht. Auch die Gabel samt den Brücken und der Lenker entstanden in der Werkstatt im hessischen Hüttenberg-Rechtenbach nahe Wetzlar.

Die Alu-Plakette wurde – wie etliche andere Kleinteile auch – live auf der Bühne in Bad Salzuflen im Sandgussverfahren hergestellt.

Die schicken Leichtmetall-Gussräder stammen von einer älteren Kawasaki. Um aber ins Hinterrad als Antrieb einen Radnabenmotor einbauen zu können, musste ein Hohlraum, eine Art Nabengehäuse her, das sie ebenfalls selbst herstellten. Der Elektromotor selbst ist ein handelsübliches Bauteil, das so in etlichen Fahrzeugen verbaut wird. Für den Energielieferanten in Form einer Lithium-Ionen-Batterie ist ausreichend Platz in dem vermeintlichen Öltank unterm Sitz, darunter wiederum buhlt eine stark verrippte Getriebeeinheit um Aufmerksamkeit, die – Sie ahnen es schon – in Wirklichkeit keine ist. Tatsächlich ist in diesem Gehäuse, das ebenfalls selbst gegossen ist, ein voluminös ausgelegtes Zündschloss untergebracht, das über einen ebenso voluminösen, links angebrachten  Handhebel betätigt wird. All das sind Einzelanfertigungen, die die Mannschaft eigens für das BBO-Bike gegossen hat. Ausnahmen hiervon bilden lediglich der formschöne Eigenbau-Tank und der Alu-Heckfender, diese beiden Komponenten gibt es so wie abgebildet bei Wannabe Choppers zu kaufen. „Eigentlich wollten wir den Tank auf der Bühne mit Schnaps füllen, ein Ablaufhähnchen ist ja dran, aber irgendwie ist das dann doch nicht gemacht worden“, erinnert sich Ricky, der selbst aus Überzeugung keinen Tropfen Alkohol trinkt.

Hebel mit Funktion: In dem gefakten Getriebegehäuse sitzt das Zündschloss.

Die Abstimmung zum BBO-Sieger in Bad Salzuflen fiel knapp aus. Das Team unterlag mit weniger als dreißig Stimmen Differenz, doch in den sozialen Medien ging die News über das Bike weltweit dann regelrecht durch die Decke. Inzwischen ist das Bike auf Welttournee. Für Ende Januar bekamen die Jungs eine Einladung zu einer privaten Kunstausstellung in Los Angeles, danach geht es nach Portland/Oregon zur mega angesagten „The One Moto Show“, danach schlägt das nur achzig Kilo leichte Zweirad auf der von Harley-Davidson in Milwaukee veranstalteten Einladungsshow „Mama Tried“ auf. Zurück in Europa, wird es im Mai in Basel auf der Show „Art and Wheels“ zu sehen sein, bevor es kurz darauf nach Eindhoven zur Premierenshow „Matchlight Motorcycles“ geht. Man sieht, die Szene ist hochgradig interessiert an dem Thema. Wie es scheint, hat Wannabe Choppers mit seinem urigen Konzept-Elektrobike exakt den Nerv der Zeit getroffen.
Weitere Bike-Portraits Berichte
CUSTOMBIKE-SHOW 2017 05.01.2018
CUSTOMBIKE-SHOW 2017

Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder bleibt das Mekka der Customszene …

Custombike 2010 28.01.2011
Custombike 2010

Bad Salzuflen rules – soviel ist sicher. Gar nicht auszudenken, was in den Mess …

CUSTOMBIKE-SHOW 2019 | 06.–08.12.2019 | Messezentrum Bad Salzuflen 23.09.2019
CUSTOMBIKE-SHOW 2019 | 06.–08.12.2019 | Messezentrum Bad Salzuflen

CUSTOMBIKE-SHOW 2019 – Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder …

CUSTOMBIKE-SHOW 2015 - Die ultimative Messe für umgebaute Motorräder 22.01.2016
CUSTOMBIKE-SHOW 2015 - Die ultimative Messe für umgebaute Motorräder

Vom 4. bis 6. Dezember 2015 fand in Bad Salzuflen zum elften Mal die CUSTOMBIKE-SHOW sta …

CUSTOMBIKE-SHOW 2019 | 06.–08.12.2019 18.11.2019
CUSTOMBIKE-SHOW 2019 | 06.–08.12.2019

CUSTOMBIKE-SHOW 2019 – Die weltgrößte Messe für umgebaute Motorräder …

Full House – Die Messe CUSTOMBIKE  2013 in Bad Salzuflen verzeichnete einen neuen Besucherrekord 13.01.2014
Full House – Die Messe CUSTOMBIKE 2013 in Bad Salzuflen verzeichnete einen neuen Besucherrekord

Drei Messehallen, 320 nationale und internationale Aussteller auf über 23.000 Quadratmet …

Magazine des Huber Verlages








Liebe Besucher, wir aktualisieren gerade die Technik unserer Website. Es kann daher sein dass in dieser Woche vermehrt Störungen auftreten.