Viva Los Mexicanos

22.05.2015  |  Text: Dr. Heinrich Christmann  |   Bilder: Volker Rost
Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos Viva Los Mexicanos
Viva Los Mexicanos
Alle Bilder »
Es gibt viele Stile in der Customszene: SoCal, Bay Area, Schweden-Chopper, Highnecker, Old School, Flat Tracker und so weiter und so fort … und es gibt den typisch mexikanischen Stil. Hier können wir ein sehr schönes Exemplar im „Mexikano-Stil“ präsentieren …
Entstanden ist dieses Bike allerdings gut 10000 Kilometer entfernt von seiner Urheimat South Los Angeles, genauer, im hessischen Büttelborn-Worfelden knapp südlich von Frankfurt. Waldi Bittner betreibt dort seine Firma BSB Customs, wo er in seinem 500 Quadratmeter großen Showroom ständig um die 50 umgebaute Harleys jedweder Couleur vorhält.

Tief nach unten reichende Fender sind das Merkmal des Mexicano-Stils

Die hier gezeigte Softail im „Mexikano-Stil“ war einmal eine originale Harley-Davidson Deluxe aus dem Modelljahr 2008. „Mich hat schon immer der Mexikano-Stil fasziniert, aber bei den Amis sieht er meistens gleich aus: originale Fender, 21-Zoll-Speichenräder und superlange Fishtails. Ich wollte diesen Stil nach meinem Geschmack würzen“, so Waldi. Seine Zutaten: Vorne ein 23-Zoll-Rad mit dicken Speichen, hinten ein 18-Zöller mit einem 150er-Gummi, alle Radkomponenten verchromt und mit Weißwandreifen bestückt.

Dann ging’s ans Wichtigste: die Fender. Denn es sind vor allem die ellenlangen, fast bis zum Boden herunterreichenden Kotflügel, die den Mexikano-Stil ausmachen. Zunächst wurden die originalen Harley-Fender verlängert, bis sie Waldi zusagten. Doch irgendwie war ihm das noch zu normal. Er wollte Sicken um den ganzen Radius herum haben. Diese Sicken entstanden, indem zunächst ein etwa bleistiftdicker Rundstahl rechts und links auf die Schultern der Fender geschweißt wurde. Im Nachgang wurden der Rundstahl und das Fenderblech dann bündig verzinnt. Das Ergebnis gefiel so gut, dass man dieses Verfahren auch am Heckfender und dem Benzintank benutzt hat …   



Stilbildend für den Mexikano-Stil sind auch lange, bis zum Schutzblechende reichende, dünne Auspuffrohre, die auf beiden Fahrzeugseiten verlegt sind und die unbedingt mit einem Fishtail enden müssen. Viel Arbeit hat sich die BSB-Truppe auch mit dem ausladenden Lenker gemacht. Sämtliche Leitungen und Zügen sind darin verborgen, die Kupplungsbetätigung wurde extra deshalb auf Hydraulik umgestellt, um auch diesen Schlauch verstecken zu können.

Alle Pumpen und Schaltergehäuse wurden verchromt, die Messinggriffe hat Thunderbike im Angebot. Auch die Gabel, die selbst hergestellten Motordeckel, die Trittbretterhalter und Fenderstruts und viele Kleinteile mehr bekamen einen glänzen­den Chromüberzug. Die Chromcover an Rahmen, Lenkkopf, Schwinge und den Schrauben stammen aus dem Portfolio von Küryakyn.



„Der punzierte Sitz ist für mich eines der Highlights an dem Bike“, erzählt Waldi, „dafür haben wir extra einen jungen Portugiesen engagiert, der diese künstlerische Lederveredelung perfekt beherrscht.“ Zu guter Letzt bekam auch der Motor noch ein bisschen Zuwendung. Der 96-Kubikinch-Motor bekam die Nockenwellen des 103ers spendiert, das Mapping wurde  mittels PowerCommander optimiert. Nun die schlechte Nachricht: Das Bike hat längst einen glücklichen Käufer gefunden. Gleich­wohl ist das BSB-Team natürlich jederzeit in der Lage, ähnliche oder andere Umbauwünsche umzusetzen. Das haben sie mit diesem Bike ja trefflich bewiesen.
 
Erbauer: BSB Customs (Waldi Büttner)
Basis: Harley-Davidson Softail Deluxe, Bj. 2008

MOTOR
Typ: orig. H-D Twin Cam 96, 1584 ccm, Bj. 2008                                                      
Nockenwellen: H-D Screamin’ Eagle 103 cui
Luftfilter: BSB Customs
Auspuff: Crossover
Mapping: modif. mit PowerCommander 5
Leistung: 80 PS 

GETRIEBE 
Typ: orig. H-D Sechsgang
Primär/Sekundär: orig. H-D
Kupplung: hydraulisch betätigt

FAHRWERK
Rahmen/Schwinge/Gabel: orig. H-D Softail             
Rad vo.: 3,5 x 23” DNA Fat Spoke mit 120/50-23
Rad hi.: 3,5 x 18” Fat Spoke mit 150/60-18                                                       
Bremsen: vo. und hi. Scheiben von DNA, Zangen von Arlen Ness  

ACCESSORIES
Benzintank: Basis H-D, stark modif. von BSB
Fender: vo. und hi. Eigenbau BSB
Heckteil: Choppers World
Lenker/Riser: Fehling/Thunderbike
Griffe/Handhebel: Thunderbike
Gasgriff: Müller, innenliegend
Rastenanlage: Arlen Ness
Lampe: orig. H-D/Arlen Ness
Spiegel: Arlen Ness
Sitz: Eigenbau, Leder punziert
Blinker: Bullet 
Diverse Cover: Küryakyn
Motordeckel und Lack: BSB Customs

KONTAKT
www.bikershop-bittner.de
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:15 December 2018 13:04:26/bike-portraits/viva+los+mexicanos_155.html