Lupus

22.05.2015  |  Text: Dr. Heinrich Christmann  |   Bilder: TGS
Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus Lupus
Lupus
Alle Bilder »
Manchmal kommt es völlig anders als geplant. Mit dem hier vorgestellten Bike verhielt sich das auch so …
Wolfgang L. hatte einen Plan: Ursprünglich wollte er sich eine Sportster besorgen, die dann von Tobias Guckel umgebaut werden sollte. Noch ohne Sportster machte er einen Besuch auf dem Rappenhof und verguckte sich dort im Showroom spontan in die ausgestellten umgebauten Softails und TGS-Custombikes. Es dauerte nicht lange und Wolfgang tilgte die Sportster-Pläne aus seinem Kopf, es galt jetzt, eine andere schwerwiegende Entscheidung zu treffen: Sollte sein Wunschbike auf Basis einer originalen Harley-Davidson Softail entstehen oder kam für ihn auch ein gänzlich aus Neuteilen aufgebautes TGS-Custombike in Frage?

Alle Bolt-on-Parts wurden gemeinsam mit dem Kunden abgesprochen. Das Ergebnis ist durchaus individuell

Nach einigem Gegrübel und dem Abwägen von Für und Wider traf er eine Entscheidung: Es sollte ein TGS-Custombike werden. Das machte die Arbeit für Customizer Tobias viel leichter, denn wenn man bei einem Bike-Aufbau bei null anfängt, lassen sich die Kundenwünsche deutlich unkomplizierter umsetzen. Und der Kunde hat den Vorteil, dass das ganze Bike aus Neuteilen besteht …

Das Bike „Lupus“ (von lateinisch „Lupus“ = der Wolf (gang)) sieht zwar aus wie eine Softail, es gibt aber keine einzige Schraube von Harley-Davidson an diesem Motorrad. Der Rahmen samt Dreiecksschwinge im Stile einer Softail stammt vom kaliforni­schen Zubehöranbieter Santee. Auch das Triebwerk, die Gabel, die versteckt montierten Stoßdämpfer und die Räder lassen sich – wie eine Menge Kleinteile mehr – bei Custom Chrome Europe bestellen. Die in Lupus- … sorry, Lotus-Grün lackierten Blechteile wie Tank, Öltank und Fender stammen aus dem Portfolio von TGS Motorcycles.



Der Auspufftopf von Penzl hatte keinen allzu weiten Lieferweg zurückzulegen, er stammt aus dem nur 82 Kilometer entfernten Straubing. Zwecks Klangoptimierung ist der Topf mit einer mechanischen, per Seilzug zu bedienenden Verstellklappe ausgestattet; die 2-in-1-Krümmer dazu schweißte Tobias selbst. Dazu ein Lenker von Santee, ein Instrument von motogadget, Rasten von CCE, Schalter von PM … und fertig ist das One-of-Bike. So kann’s kommen, wenn man mit dem Gedanken schwanger geht, sich eine Sportster umbauen zu lassen!
 
Erbauer: TGS Motorcycles, Tobias Guckel                                                      
Besitzer: Wolfgang „Lupus“ L.

MOTOR
Typ: RevTech, 88 cui (1440 ccm), Bj. 2014                                                      
Luftfilter: TGS
Zündung: Single Fire
Auspuff: 2-in-1-Krümmer TGS, 
Endtopf: Penzl verstellbar 

GETRIEBE
Typ: RevTech Fünfgang
Primär-/Sekundärtrieb: BDL 3 Zoll/Rollenkette
Kupplung: hydraulisch

FAHRWERK
Rahmen: Santee Softail-Style, Bj. 2014           
Schwinge: Santee Softail-Style
Gabel: Classic Springer
Federbeine: Performance Machine
Räder: vo. 21” CCE Speiche mit 120er, hi. 18” CCE Speiche mit 180er                                                       
Bremsen: vo. Mini Springer, hi. Ritzelbremse  

ACCESSORIES
Benzin-/Öltank: TGS
Fender: TGS
Lenker: Santee
Griffe: TGS/Kapfhammer
Armaturen/Hebel: Performance Machine
Instrument: motogadget 
Fußrasten: CCE
Scheinwerfer: Bates
Rücklicht: TGS
Sitz: TGS/Kapfhammer
Seitlicher Kennzeichenhalter: TGS

KONTAKT 
www.tgs-motorcycles.de
  Teilen
Topseller im Shop
Stand:20 January 2019 05:23:39/bike-portraits/lupus_155.html