25% Günstiger im Printabo!
Wir feiern 25 Jahre TätowierMagazin und alle profitieren
Jubiläums
Aktion
€49,-
€35,-

Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen

18.03.2016  |  Text: Eva Maria Daferner  |   Bilder: Frank Luger
Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen
Deep Throat - Spektakuläres BBO-Bike aus Bad Salzuflen
Alle Bilder »
Wer sich über den Namen des Bikes wundert, das war Fabian Müllers Idee. Er soll eine Reminiszenz an den größten Porno-Film aller Zeiten sein: Deep Throat. Nachfolgend erzählt uns Eva, geborene Müller, Tochter von Firmengründer Werner und Schwester von BBO-Projektleiter Fabian Müller, die Story aus ihrer Sicht:
Mannomann, was war das für ein Wochenende! Wenn wir daran zurückdenken, flattern uns gleich wieder die Knie. Aber von vorn! Viele haben ja mitbekommen, wir haben uns vergangenes Jahr der Herausforderung gestellt und uns beim „Biker Build-Off“ beworben. Ausschlaggebend war einer meiner guten Kumpel, für den wir ein Custombike auf die Beine stellen sollten. Die Basis war eine 1952er Panhead auf 23-Zoll-Big-Spoke-Felgen und einer Springergabel. Als das Rolling Chassis so auf unserer Bühne herumstand, war uns allen recht schnell klar: Das wird was Großes! Ich weiß nicht mehr, wie viele Stunden und Abende wir beim Bierchen zusammengesessen und darüber sinniert haben, was alles wir da dran basteln könnten. Die wildesten Ideen wurden gesponnen. Zuerstmusste die Motor-Frage geklärt werden. Wir haben uns für einen soliden, guten Shovelhead entschieden. Auch, weil wir unbedingt die gefrästen Rockerboxen aus purem Messing von Chopper Kulture verbauen wollten; die Dinger sind einfach der Hammer. Auch der Scheinwerfer und das Rücklicht stammen von Mario aus Abu Dhabi.

Der Lenker in Blattfederoptik ist gleichzeitig die Gabelbrücke.

Unser Anliegen war es, an dem BBO-Bike vor allem die Müller’schen Dreh- und Fräskünste unter Beweis zu stellen. So ziemlich jedes Teil wurde erst im CAD-Programm entworfen und dann in unserer Produktion gefertigt. Hauptmaterialien waren Messing und Alu. Während der Arbeiten ist Fabian dann auf die Idee gekommen, man könne doch beide Metalle in einem Teil vereinen. Und so hat er beim Kickerarm und den Fußrastenhebeln ein Messing-Inlay in den Alu-Klotz gezaubert.

Ein weiteres Highlight ist der Lenker – komplett ohne Kabel und ohne Hebel! Die Kupplung wird über einen Drehgriff gezogen, eine Abwandlung unseres innenliegenden Gaszugs, der natürlich ebenfalls verbaut ist. Die Bremse – eine Vierkolben-Sonderanfertigung – wird über den Fußhebel vorn wie hinten angesteuert. Der Lenker selbst ist aus mehreren Schichten Edelstahl verlötet, er besitzt die Optik einer Blattfeder; zudem ist er gleichzeitig auch die Gabelbrücke. Für Griffe und Rasten wurde ein neues, grob gerändeltes Design aufgesetzt, das wir als „Edition BBO“ auch in unser Sortiment aufgenommen haben. Das Bike sollte einiges an Kontrasten und Gegensätzen bieten: sportlich und nostalgisch, rund und eckig, Alu und Messing, modern und old school.

Übrigens: Sprit bunkert nur die rechte Tankhälfte und das kleine golden lackierte Teil der linken Tankhälfte. Der Rest ist Öltank

Fest stand: Der übliche Platz des Öltanks unterm Sitz sollte frei bleiben. Basti Attenberger, unser Spezialist für Blech, schlug vor, den Tank dreigeteilt zu machen. Ein Teil fürs Öl, zwei Teile für Benzin. Dabei wurde sich an der Form der Springergabel orientiert. Auch die Sitzschale, der Heckfender sowie der Auspuff stammen aus Bastis Händen. Unsere Szene ist ja klein, und so kam es, dass uns Florian von der Engelsschmiede seine Hilfe anbot. Und Danny vom Schrammwerk war eh schon früh für die Lackarbeiten gesetzt. Unser Team war also gut gerüstet.

Die Rockerboxen aus Messing sind aus dem Vollen gefräst, die gerippten Deckel am Primär stammen von Müller

Am Veranstaltungswochenende der Messe verflog die Zeit dann wie im Flug. Die Jungs arbeiteten Hand in Hand, Danny vollendete noch einige Gravurarbeiten und Ziselierungen direkt auf der Bühne. Als es am Sonntagnachmittag gegen 13:30 Uhr auf die Entscheidung zulief, ging uns der Arsch ordentlich auf Grundeis. Wird die Kiste anspringen? Erst gab es einige Versuche bei Yuris Team, dann bei uns. Beide Parteien mussten nachjus­tieren. Dann sprang Yuris Ducky an; mein Bruder war noch am Kicken. Die Spannung bei uns allen war enorm. Und dann endlich: SIE LÄUFT!!! Tränen schossen mir in die Augen. Was für eine Freude! Ich sprang auf die Bühne und fiel meinem Bruder um den Hals. Was für ein Krimi! Sie läuft, wir haben uns nicht blamiert. Die Deep Thorat sieht mega aus. Es ist auch für uns das erste Mal, dass wir sie komplett mit allen Teilen und in Farbe sehen.

Zu Recht stolz: Die BBO-Allianz von Müller Motorcycles

Dann die Entscheidung. Beide Teams stehen mit ihren Bikes auf der Bühne. Die Moderatoren verkünden, dass sie viermal nachgezählt haben, das Ergebnis war noch nie so knapp. Nur sieben Stimmen sind am Ende entscheidend. 225 zu 232. Und dann, der Sieger ist: Yuri Shif! O Mann! Enttäuschte Gesichter bei meinen Jungs auf der Bühne. Fabian und mein Dad sehen besonders betröppelt drein. Dabei können sie so stolz auf sich sein. Mein Bruder hat mit seinen 28 Jahren erst sein zweites Komplett-Custombike aufgebaut. Aber gut, Yuri war ein harter Gegner. Sein Bike ist sensationell, das steht außer Frage. Wir laufen uns auf der Messe noch ein paar mal über den Weg, Yuri gratuliert uns zum gelungenen Bike, zeigt ehrlichen Respekt. Unser Fazit: Insgesamt war das alles zusammen ein Wahnsinnserlebnis für uns. Wir möchten uns bei allen, die zum Projekt beigetragen haben, ganz herzlich bedanken.“
 
Erbauer/Besitzer: Fabian Müller/Müller Motorcycle

MOTOR
Typ: orig. H-D Shovelhead, Bj. 1981
Hubraum: 1340 ccm
Zylinderköpfe: org. H-D Shovelhead
Zylinderkopfdeckel: Chopper Kulture, 3D gefräst
Material Zylinderkopfdeckel: Messing massiv
Kipphebel: S&S
Stößelstangen/Rollenstößel: Jims
Pushrod-Covers: Müller Motorcycle
Nockenwelle: S&S
Nockenwellendeckel: Design ähnlich Magneto, Sonderanfertigung Müller Motorcycle
Zündung: Unterbrecher
Vergaser: zwei AMAL-Vergaser
Ansaugtrichter: AMAL
Auspuffanlage/Krümmer: Traditional Motors

GETRIEBE
Typ: orig. H-D Viergang mit Kickstarter
Kickerarm: Sonderanfertigung Müller
Primär: Rivera 8 mm Belt
Primärcover: Sonderanfertigung Müller
Kupplung: Barnett Skorpion Lock-Up Clutch
Sekundärantrieb: Rollenkette 5/8 x 1/4“

FAHRWERK
Typ: orig. H-D Wishbone Starrrahmen, Bj. 1952
Rake: org. 36°
Vorderradgabel: Springergabel (Aftermarket)
Räder vo./hi.: TTS Big Spoke, 3,5 x 23”
Bereifung vo./hi.: 130/60 R 23 AVON Cobra
Bremsen: vo. 292 mm Müller Full Floater mit Vierkolben Müller-Zange; hi. Trommelbremse mit Hydraulik TTS

ACCESSORIES
Benzin-/Öltank: Traditional Motors
Fender und Sitz: Traditional Motors
Lenker: Sonderanfertigung Müller, Blattfeder-Optik
Lenkergriffe: Müller Motorcycle
Fußrastenanlage: Müller Motorcycle, 3D gefräst Alu und Messing
Scheinwerfer/Rücklicht: Chopper Kulture
Anzeigeinstrumente: MMB (Sonderanfertigung)
Lack/Airbrush/Gravuren: Danny Schramm

KONTAKT
www.m-motorcycle.de

  Teilen
Topseller im Shop
Stand:23 April 2019 06:57:18/bike-portraits/deep+throat+-+spektakulaeres+bbo-bike+aus+bad+salzuflen_163.html