Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers

30.01.2018  |  Text: Jens Müller  |   Bilder: Carsten Heil
Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers
Frontier 111 – Indian Springfield von Azzkikr Custom Baggers
Alle Bilder »
Der erste Umbau einer nagelneuen Indian Springfield stammt von Azzkikr Custom Baggers aus Phoenix/Arizona. Unseren Lesern ist die Firma bereits durch einige Bikeporträts bekannt
Len Edmondson, Boss der „Arschtreter“, fühlt sich zu Recht geehrt und in seiner Arbeit bestätigt, hat ihm doch Indian eine der ersten Springfields überlassen, um daraus einen beeindruckenden Custom-Bagger zu kreieren. Trotz ihrer spektakulären Optik zeichnen sich die Bikes aus Phoenix vor allem durch kompromisslose Fahrbarkeit aus. Genau diese Linie wird auch beim Umbau der Springfield beibehalten. Wir haben uns das Bike in Florida geschnappt und für Sie abgelichtet.

Großes Bild links: Von klassischen Bikes inspiriert, gehören auch Fußkupplung und Handschaltung zu einem Old-School-Umbau

Den Plan, moderne Elemente wie die derzeit angesagten großen Vorderräder mit einer klassischen Optik zu vereinen, hat das Team perfekt umgesetzt. So versteckt sich in der Fake-Trommel des 26-Zoll-Vorderrads eine moderne Scheibenbremsenanlage, das Heck ist per Luftfederung absenkbar. Im hochgepumpten Zustand lässt es sich ordentlich um die Kurve cruisen, ab-gesenkt steigt der Showfaktor. Für einen Old-School-Touch sorgen die Blattfedergabel sowie eine Fußkupplung und Handschaltung per Jockeyshift; ungewöhnlich für einen Bagger, aber dafür eindrucksvoll und für ein solches Showbike durchaus reizvoll. So ziemlich jedes Teil an dem Bike, abgesehen von Rahmen und Motor, wurde modifiziert oder extra angefertigt. Selbst das Scheinwerfergehäuse mit den passenden seitlichen Blinkern, der Tank samt Dashboard, die ausladenden Fender oder auch die abnehmbaren Koffer sind bei Azzkikr Baggers entstanden. Nur die Gabelbrücken sind eine Auftragsarbeit, die die Firma KewlMetal, ebenfalls in Phoenix beheimatet, nach Azzkikr-Vorgaben angefertigt hat. Dieser spezielle Triple-Tree ist ein Lenkkopfvorsatz, der sicherstellt, dass das Bike trotz des großen Vorderrads einen vernünftigen Nachlaufwert hat und somit ein problemloses Handling besitzt.

Klassische Optik und moderne Elemente sind hier vereint

Fast alle Parts, die für die „Frontier 111“ entwickelt wurden, sind über den Shop von Azzkikr erhältlich. Es sind sogenannte Bolt-on-Teile, denn die Jungs haben die Teile so entwickelt, dass stets die originalen Befestigungspunkte genutzt werden. Der als potent bekannte 111-cui-Motor darf dank firmeneigenem Luftfilter und einer speziell angefertigten 2-in-1-Anlage noch freier atmen. So geht der Reisedampfer ordentlich nach vorn und hört sich dazu noch betörend an. Schade, dass es dafür keine EU-Zulassung geben wird. Aber auch sonst geben die Jungs aus dem Wüstenstaat im Südwesten der USA ordentlich Gas. Bei ihnen entstehen ständig neue Umbauten auf Basis von Harley-Davidson, Indian und Victory. Der Bagger-Boom ist in Amerika ungebrochen und wird wohl noch eine Weile anhalten. Kein Wunder, denn mit so etwas Schickem wie dieser Indian könnten auch wir uns anfreunden.

Motor
Typ: Indian Thunder Stroke 111, 1819 ccm
Luftfilter: Azzkikr
Auspuff: 2-in-1, handmade Azzkikr

Getriebe
Typ: Indian Sechsgang
Handschaltung: Azzkikr
Fußkupplung: Azzkikr
Sekundärtrieb: Belt

Fahrwerk
Rahmen: Indian Springfield
Gabel: Blattfedergabel, Azzkikr
Gabelbrücken: KewlMetal
Federung: Luftfederung hinten
Rad vorn: Sinister-Custom Big Fat Daddy, 26”
Rad hinten: Sinister-Custom Big Fat Daddy, 5,5 x 16”
Bremsen vorn/hinten: Scheiben Sinister, Sättel Indian

Accessories
Tank und Dashboard: Azzkikr
Lenker: Azzkikr
Riser: Azzkikr
Griffe: Azzkikr
Scheinwerfer: Azzkikr
Blinker: Azzkikr
Rücklicht: Azzkikr
Fender vorn/hinten: Azzkikr
Sitz: Azzkikr
Koffer: Azzkikr
Lackierung: Azzkikr

Kontakt
www.azzkikrcustombaggers.com
  Teilen
Chopped Chief – Indian Chief aus dem Jahr 1946

Chopped Chief – Indian Chief aus dem Jahr 1946

 

In den vergangenen dreißig Jahren hat Benny bereits etliche Indians besessen. Doch nie hatte er es übers Herz gebracht, eine der serienmäßigen Rothäute…

Donnerkopf

Donnerkopf

 

Die Bike Schmiede Süd ist seit vielen Jahren als Bikebuilder und Veredler amerikanischer Motorräder ein Begriff. Jetzt nahmen sich die Mannen um Bodo Hayen…

Der Meistermanipulator – Pan-Knuckle-Zwitter von Keino Cycles

Der Meistermanipulator – Pan-Knuckle-Zwitter von Keino Cycles

 

Der gebürtige Japaner Keino war bis vor kurzem die treibende Kraft bei Indian Larry Legacy. Nun hat er seinen eigenen Shop gegründet, um endlich seinen…

Weniger ist mehr – Ironhead aus Marseille

Weniger ist mehr – Ironhead aus Marseille

 

Roman Vuagnoux von MHC hat seine eigene Formensprache gefunden. Charakteristisch für seine Bikes sind kleine eckige Tanks. Aber da gibt es noch deutlich…

Swiss-Moto 2018 – Fulminanter Start in die Motorradsaison 2018

Swiss-Moto 2018 – Fulminanter Start in die Motorradsaison 2018

 

Rund 72.000 Besucher hatten es sich nicht nehmen lassen, sich Ende Februar auf der größten Schweizer Zweiradmesse über Neuheiten, Trends und Custombikes…

Ein Schatz an Details – Harley-Davidson Modell U von UCC

Ein Schatz an Details – Harley-Davidson Modell U von UCC

 

Schaut man nur flüchtig hin, könnte Niklas Svenssons Model U aussehen wie jeder alte Retro-Chopper. Aber die Details und viele Teile sind super selten…

Designer’s Shovel – Shovelhead von Ola Stenegard

Designer’s Shovel – Shovelhead von Ola Stenegard

 

Ola Stenegard ist Schwede. Er ist Designer und arbeitet für BMW in München. Ola war Mitglied desjenigen Teams, das es in jüngster Zeit geschafft, das Design…

Steampunk - Panhead aus dem hohen Norden

Steampunk - Panhead aus dem hohen Norden

 

Anton wurde in Moskau geboren, lebt aber seit seinem achten Lebensjahr in Schweden. Er musste lernen, dass die Schweden eine komplett andere Mentalität…

Topseller im Shop
Stand:23 April 2018 11:07:54/bike-portraits/frontier+111+-+indian+springfield+von+azzkikr+custom+baggers_18129.html